Interdisziplinäre Intensivstation

Eine interdisziplinäre Intensivstation ist in der Regel wie jede Intensivstation abgeschottet vom normalen Krankenhausalltag und ein Einblick ist eigentlich nur Intensivpatienten und deren Angehörigen möglich. Wir versorgen Patienten aus allen Disziplinen, die in unserem Krankenhaus vertreten sind und die eine intensivmedizinische Überwachung und/oder intensivmedizinische Pflege benötigen. Das Vorhandensein zahlreicher Apparate und Vorrichtungen modernster Medizintechnik mit ihren Kabeln, Schläuchen und Alarmen sorgt zusätzlich bei Patienten wie auch Angehörigen für eine bedrohliche Situation. Sie alle erfüllen aber wichtige Funktionen, um unsere Patientinnen und Patienten rund um die Uhr zu überwachen und jederzeit optimal zu behandeln. Das Pflegepersonal hat meist eine spezielle Zusatzausbildung. Da es nicht ausreichend Fachpersonal gibt, arbeitet auch Krankenpflegepersonal ohne Zusatzausbildung auf einer Intensivstation. Dieses ist dann jedoch intensiv angeleitet und eingearbeitet.

Der Personalschlüssel einer Intensivstation unterscheidet sich stark von dem einer Normalstation. Bestenfalls ist eine Pflegekraft für die Versorgung von zwei Intensivpflege-Patienten zuständig. Handelt es sich um Intensiv-Überwachungs-Patienten, können auch vier Patienten von einer Pflegekraft versorgt werden, da der pflege- und intensivmedizinische Aufwand geringer ist.

Unser Intensivteam aus Ärzten, Intensiv-Fachpflegekräften, Pflegekräften und Physiotherapeuten arbeitet Hand in Hand, um eine bestmögliche Behandlung für unsere Patientinnen und Patienten sicherzustellen.

Wenn Sie Fragen haben oder persönliche Anliegen besprechen wollen, ist unser Team jederzeit für Sie da. Wir hoffen, dass sich Ihr Gesundheitszustand schnell wieder stabilisiert, und danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Pflegeleitung

Hans-Peter Schumacher 
Stellv. Leitung Bernhard Erb


Kontakt

Telefon +49(0)6861/705-1400
Fax +49(0)6861/705-1459
station.intensivthou-shalt-not-spammzg.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Merzig
Trierer Straße 148
D-66663 Merzig


Leistungsspektrum

  • 6.30 bis 7 Uhr Pflegeübergabe
  • 8 Uhr Frühstück
  • 8.30 bis 10 Uhr Visite (Ärzte, Pflege, Therapeuten)
  • 12 Uhr Mittagessen
  • 14 bis 14.30 Uhr Pflegeübergabe
  • 15 bis 15.30 Uhr Visite
  • 17 Uhr Abendessen
  • 21 bis 21.30 Uhr Pflegeübergabe

Geplante Untersuchungen oder medizinische Maßnahmen werden in der Regel während der Kerndienstzeit zwischen 8 bis 16 Uhr durchgeführt. Auf einer Intensivstation sind aber viele Dinge nicht planbar, zudem können plötzlich eintretende Notfälle zu Störungen im  normalen Tagesablauf führen. Hierfür bitten wir um ihr Verständnis.

Ausnahmeregelungen sind aktuell nur nach Absprache möglich!

Darüber hinaus haben Angehörige die Möglichkeit nach Absprache eines Passwortes jederzeit telefonische Auskünfte über den gesundheitlichen Zustand des Patienten zu erfahren.

Beachten Sie die geänderten Regelungen während der Corona-Pandemie, mehr dazu finden Sie hier - Informationen für Besucher 

Während der Dienstübergabe werden alle notwendigen pflegerischen und auch medizinischen Informationen zu jedem einzelnen Patienten an den nachfolgenden Dienst weitergegeben. Die zuständigen Pflegekräfte kommen hierzu an Ihr Bett, sodass auch Sie die Möglichkeit haben, Wünsche zu äußern oder Fragen zu stellen.