SteriCenter

Maria Piliptschuk
Leitung


Als unentbehrliche Dienstleister sorgt die ZSVA mit höchsten Maß an Verantwortung für die Sicherheit der Patienten und der Mitarbeiter in allen Bereichen des Krankenhauses.

In der ZSVA/AEMP werden anhand des Instrumentenkreislaufes in einem Aufbereitungsverfahren alle Medizinprodukte, die steril bei Patienten zur Anwendung kommen und zur mehrmaligen Aufbereitung zugelassen sind, maschinell gereinigt, desinfiziert, verpackt und sterilisiert.

Die Anforderungen an Hygienestandards sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Durch ein QM-Handbuch, geregelte Abläufe sowie ständige Qualifizierung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter werden wir den gesetzlichen (MPG, MPBetreibV) und normativen Anforderungen, die die Grundvoraussetzung für höchste Qualität bei der Aufbereitung von Medizinprodukten (MP) darstellen, gerecht.

Der Gesetzgeber hat mit dem MPG und der MPBetreibV klare Anforderungen an das Aufbereiten von MP gestellt. Personalqualifikation, EN-Normen, Richtlinien, Verordnungen und validierte Prozesse müssen erfüllt und belegbar sein.


Kontakt

Telefon +49(0)6861/70569-6350
Fax +49(0)6861/705-6352
m.piliptschukthou-shalt-not-spammzg.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Merzig
Fellenbergzentrum
SteriCenter
Torstraße 28
D-66663 Merzig


Leistungsspektrum

Ein motiviertes, professionelles Team versorgt den Gesamten OP, alle Funktionsbereiche, und Stationen mit wiederverwendbaren MP. Um diese Aufgabe mit Geräten und einem implementierten Chargendokumentationssystem ausgestattet.

Im 2-Schichtsystem von Montags bis Freitags und an Wochenenden und Feiertagen in Rufbereitschaft bereitet das Team rund 10.000 STE pro Jahr auf. Durch die räumliche Zonentrennung in unreine, reine und sterile Seite wird eine Re-Kontamination der bereits dekontaminierten MP sichergestellt.

Mindestqualifikation der Mitarbeiter: Technische/r Sterilgutassistent/in Fachkunde 1

Die Geräte werden jährlich gewartet und die Prozesse validiert.

Die SteriCenter Abteilung besteht zurzeit aus 6 Mitarbeitern in Vollzeit.

Davon haben wir:

  • 2 x MA mit Fachkunde 3 (Leiterin/Leiter ZSVA) 
  • 2 x MA mit Fachkunde 2 (Technischer/e Sterilisationsassistent/in mit erweitertem Aufgabegebiet)
  • 1 x MA mit Fachkunde 1
  • 1 x Fahrer, da wir ausgegliedert sind

Die Aufbereitung und Nutzung von MP lässt sich Anhand des Instrumentenkreislaufes sehr gut darstellen. Die einzelne Schritte der MP-Aufbereitung müssen durch validierte Verfahren erfolgen und jeder einzelne Schritt muss nachvollziehbar sein. Dies wird durch QM sichergestellt, durch Arbeits-und Verfahrungsanweisungen.

Instrumentenkreislauf:

  • Entsorgung, Transport
  • Dekontamination
  • Kontrolle, Pflege und Funktionsprüfung
  • Verpackung und Kennzeichnung
  • Sterilisation, dokumentierte Freigabe, Kommissionierung
  • Lagerung
  • Bereitstellung, Versorgung, Transport zum Anwender


Unreine Seite:

  • Anlieferungsbereich, 1 x Ultraschallbecken, 4 RDG`s (Reinigungs- und Desinfektionsgeräte) für Instrumente, 1 x RDG für OP Schuhen, 1 x EDV unterstütze Arbeitsplatz


Reine Seite:

  • 4 x höhenverstellbare EDV unterstützte Packtische zum Packen der OP-Siebe / Sets 
  • 1 x Packtisch mit Einschweißgerät mit EDV unterstützt
  • 1 x Arbeitsplatz ausgestattet mit eine Kamera (Erfassung von Instrumenten und Sieben mit Bilder) und EDV unterstützt 
  • 1 x Arbeitsplatz zur Erfassung von Güter für die Sterilisation
  • 2 x 6 STE Dampfsterilisatoren


Sterile Seite:

  • 1 x EDV unterstütze Arbeitsplatz