Medizinische Klinik II: Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin

In der Medizinischen Klinik II werden vorwiegend Patienten mit Herz-, Kreislauferkrankungen sowie Krankheiten der Atmungsorgane und der Lungen betreut. Zur Behandlung von Patient/-innen mit akutem Brustschmerz und Verdacht auf Herzinfarkt steht rund um die Uhr ein Herzkatheterteam zur Verfügung. Patienten mit schweren lebensbedrohlichen oder überwachungsbedürftigen internistischen Krankheitsbildern werden dabei auf unserer Intensivstation bzw. im Zentrum für Brustschmerzen (Chest Pain Unit, CPU) behandelt.

Die Medizinische Klinik II verfügt über alle modernen Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten für Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen. Schwerpunkte der Kardiologie bilden Herzkatheteruntersuchungen, Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmusstörungen sowie Implantationen von Herzschrittmachern und Defibrillatoren.

Die Abteilung Pneumologie befasst sich in erster Linie mit der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Lunge und der Atemwege. Dazu zählen Lungenentzündungen, die chronische Bronchitis, die chronisch obstruktive Bronchitis, Lungenemphysem, Asthma bronchiale, aber auch bösartige Erkrankungen der Lunge sowie die Abklärung von unklaren Lungenrundherden und Pleuraergüssen.

Priv.-Doz. Dr. med. Natig Gassanov

Chefarzt
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin
Weiterbildungsbefugnis


Weitere Qualifikationen: Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie der DGK, Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie der DGK, Master Belt of Leadership im Gesundheitswesen des Steinbeis IfBE

Dr. med. Hermann Braun Lambur

Sektionsleiter Pneumologie
Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Geriatrie, Allergologie und Notfallmedizin.


Dr. med. Hermann Braun Lambur leitet zudem als Chefarzt das Zentrum für Altersmedizin der Fachklinik Baumholder.

Kardiologie

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
Termine nach Vereinbarung


Ambulanztermine

Montag bis Freitag vormittags
Termine nach Vereinbarung


Kontakt

Anna Klug, Gabriele Wagner
Telefon +49(0)6781/66-1546
Fax +49(0)6781/66-1559
medklinik2thou-shalt-not-spamio.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Idar-Oberstein
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2
D-55743 Idar-Oberstein


Pneumologie

Sprechzeiten

Bitte rufen Sie uns zur Terminvereinbarung an oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Patienten mit Verdacht auf Krebserkrankung können sich ohne Termin jederzeit vorstellen. Wir bitten aber, gewisse Wartezeiten mit einzurechnen. Ein vorheriger Anruf empfiehlt sich, um zu klären ob Dr. med. Hermann Braun Lambur im Hause ist.


Ambulanztermine

Die ambulante Behandlung findet in der Fachklinik Baumholder statt.


Kontakt

Klinikum Idar-Oberstein
Tanja Krakow, Kerstin Stein-Heger
Telefon +49(0)6781/66-1470
Fax +49(0)6781/66-1474
pneumologiethou-shalt-not-spamio.shg-kliniken.de

Fachklinik Baumholder
Ute Alles, Martina Fritz, Olga Pankratz
Telefon +49(0)6783/18-240
Fax +49(0)6783/18-102
pneumologiethou-shalt-not-spambh.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Idar-Oberstein
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2
D-55743 Idar-Oberstein

Fachklinik Baumholder
Zentrum für Altersmedizin
Pneumologische Ambulanz
Krankenhausweg 22
D-55774 Baumholder


Kardiologie

  • Ischämiediagnostik mittels Belastungs-EKG, Stress-Echokardiographie
  • Stadien-gerechte medikamentöse Behandlung
  • Herzkatheterdiagnostik/Koronarangiographie inklusive Druckdrahtmessungen zur Bestimmung der Relevanz von Stenosen
  • Perkutane transkoronare Angioplastie (Ballonaufdehnungen und Implantation von Gefäßstützen/Stents)
  • Indikation zur aorto-koronaren Bypasschirurgie
  • Leitliniengerechte EKG- und Labordiagnostik bei Verdacht auf akute Durchblutungsstörung des Herzens in der zentralen Notaufnahme und auf der Chest-Pain-Unit
  • Medikamentöse Behandlung bei akutem Koronarsyndrom, insbesondere differenzierter Einsatz der verschiedenen Blutgerinnungshemmer und der Hemmer der Blutplättchen
  • Herzkatheterdiagnostik und Ballondilatationen bei akutem Infarkt in 24-h Bereitschaft
  • Behandlung des Herz-, Kreislaufschocks auf der internistischen Intensivstation
  • Echokardiographie, ggf. auch Schluckechokardiographie (transösophageale Echokardiographie)
  • invasive Vermessung der Hämodynamik von Herzklappenfehlern im Herzkatheterlabor (Links- und Rechtsherzkatheterdiagnostik, Shuntbestimmung mittels Oxymetrie)
  • bei speziellen Indikationen Belastungs-Rechtsherzkatheter
  • Indikationsstellung zum operativen Klappenersatz oder zu perkutanen Klappeninterventionen (TAVI, Mitralklappeninterventionen)
  • Echokardiographie, ggf. auch transösophageale Echokardiographie
  • bezüglich der kardialen MRT-Diagnostik Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • bei speziellen Indikationen Endomyokardbiopsie
  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit mittels Spiroergometrie
  • Leitliniengerechte medikamentöse Therapie
  • Implantation von Geräten zur so genannten kardialen Resynchronisation (CRT)
  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (cruro-brachialen Index)
  • Duplexsonographie der arteriellen peripheren Gefäße
  • medikamentöse Behandlung
  • Labordiagnostik
  • Duplex und Kompressionssonographie der peripheren Venen
  • Indikation zur Gerinnungs-hemmenden Therapie bei Thromboembolien
  • Stadien-gerechte Behandlung der Lungenembolie
  • EKG, Langzeit-EKG-Diagnostik
  • medikamentöse Behandlung, inklusive spezielle Antiarrhythmika
  • Diagnostik von unklaren Bewusstlosigkeiten und so genannten Synkopen
  • Implantation von Ereignisrekordern zur Rhythmusdiagnostik
  • differenzierte Therapie mit Herzschrittmachern, implantierbaren Defibrillatoren, CRT-Systemen
  • elektrische und medikamentöse Kardioversionen, Überstimulationen
  • Elektrophysiologische Untersuchungen zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
  • Ablationsbehandlung von Herzrhythmusstörungen, insbesondere bei anfallsweisem Herzrasen (supraventrikuläre Tachykardien, fokale ventrikuläre Tachykardien)
  • Ursachenklärung der Bluthochdruckerkrankung bei Verdacht auf sekundäre Hypertonie
  • Medikamentöse Behandlung der Bluthochdruckerkrankung, inklusive Therapieversuche bei so genannter Therapie-refraktärer arterieller Hypertonie
  • Diagnostik und ggf. Therapie der Gefäßrisikofaktoren, u.a. Fettstoffwechselstörung, Diabetes mellitus, Bluthochdruck
  • Motivation zum Verzicht auf Zigaretten
  • Echokardiographie
  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (cruro-brachialen Index) zur Diagnostik der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
  • Duplexsonographie der Gefäße
  • Bestimmung der Intima-Media-Dicke
  • Bestimmung der Erweiterungsfähigkeit der Arterien (Fluss-mediierte Vasodilatation, FMD) als Zeichen der Gefäßfunktion

Eine ambulante Vorstellung / ambulante Behandlung für Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind, ist nur für folgende Untersuchungen genehmigt worden:

  • Transösophageale Echokardiographie (Schluckechokardiographie)
  • Stress-Echokardiographie (Herzultraschall unter Belastungsbedingungen)
  • Ambulante Herzkatheteruntersuchungen (hierzu ist vorher eine Laborbestimmung beim Hausarzt notwendig).

Zur Durchführung dieser Untersuchungen bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat.

Internistische Intensivmedizin

Unseren Intensivpatienten stehen sämtliche Techniken der Akutbehandlung internistischer Notfälle wie z.B. Herzinfarkt, bedrohliche Herzrhythmusstörungen, Schock, Sepsis, Niereninsuffizienz, respiratorische Insuffizienz, Intoxikationen, Koma, bedrohliche Stoffwechselentgleisungen, gastrointestinale Blutungen, Lebererkrankungen und akute Pankreatitis zur Verfügung. Darunter

  • Alle Formen des hämodynamischen Monitorings inklusive PiCCO-System
  • Differenzierte invasive und nichtinvasive Beatmungsverfahren
  • 24-h-PTCA Bereitschaft
  • 24-h-Notfall-Endoskopie (Gastroskopie/Koloskopie/Bronchoskopie)
  • 24-h-Dialyse
  • Transthorakale und transösophageale Echokardiografie
  • Therapeutische Hypothermie nach kardiopulmonaler Reanimation
  • Externe und interne Schrittmacherversorgung
  • Dilatative Tracheotomie

Pneumologie

  • Atemwegserkrankungen
    (z.B. Asthma, COPD/Lungenemphysem)
  • Infektionskrankheiten der Lunge
    (z.B. Lungenentzündung und Tuberkulose)
  • Lungenkrebserkrankungen
    (in Kooperation mit der Med. Klinik I)
  • Erkrankungen des Lungengewebes
    (z.B. Lungenfibrose, Sarkoidose)
  • Erkrankungen der Lungengefässe
    (z.B. Lungenhochdruck, Lungenembolie)
  • Pneumothorax und Pleuraerguss
  • Einleitung einer nichtinvasiven Beatmungstherapie und Sauerstofflangzeittherapie
  • Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen
    (in Kooperation mit dem Schlaflabor)
  • Allergietest
  • Lungenfunktionsdiagnostik
    (Bodyplethysmographie, Bestimmung der Diffusionskapazität und der Atemmuskelstärke, Blutgasanalyse)
  • Allergietestung: Bronchiale Provokation
  • Fahrradspiroergometrie zur Leistungsdiagnostik der Lunge und des Herzkreislaufsystems, einschließlich nichtinvasiver Herzzeitvolumenmessung (Innocor-System)
  • Ultraschall und Punktion des Rippenfells bzw. der Lunge
  • Flexible Bronchoskopie
    (Spiegelung der Bronchien mit einem flexiblem Instrument)
  • Starre Bronchoskopie in Narkose mit therapeutischen Maßnahmen (Laser, Stent etc.)
  • Thorakoskopie (Spiegelung des Rippenfells)
  • Endobronchialer Ultraschall (Ultraschall durch die Bronchien)

Team

Nayef Zouri

Leitender Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Zusatzbezeichnung: Internistische Intensivmedizin, Notfallmedizin

Ahmad Al Rifaee

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Husam Ghazi

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Zusatzbezeichnung: Schlafmedizin im Bereich Innere Medizin
Weiterbildungsbefugnis

Yonel Joffre Lurquin Rodriguez

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Mirza Mutallimov

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Zusatzqualifikation: Spezielle Rhythmologie der DGK, Teilbereich Invasive Elektrophysiologie und Aktive Herzrhythmusimplantate
Weitere Qualifikationen: Prüfarzt für klinische Studien

Dr. med. Martin Sommerauer

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie