Psychiatrische Mutter-Kind-Station mit Tagesklinik

Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Seidl
Chefarzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Geriatrie
Ärztliches Qualitätsmanagement
Weiterbildungsbefugnis
Publikationsliste
Curriculum Vitae


Auf der Mutter-Kind-Station werden Mütter mit ihren bis zu zweijährigen Kindern behandelt. Voraussetzungen sind unter anderem die Fähigkeit zur primären Versorgung des Kindes und das Vorhandensein von alternativen Versorgungsstrukturen im Notfall. Die Aufnahme erfolgt in der Regel elektiv und ausschließlich nach Vorgespräch und Klärung der Behandlungsvoraussetzungen.


Kontakt

Jenny Spinath
Telefon +49(0)681/889-2282 
Stationszimmer Telefon +49(0)681/889-1507
mutter-kindthou-shalt-not-spamsb.shg-kliniken.de


Adresse

SHG-Kliniken Sonnenberg
Sonnenbergstraße 10
D-66119 Saarbrücken


Mutter Kind Station

Viele Frauen leiden nach der Geburt eines Kindes unter psychischen Problemen. Eine Erkrankung der Mutter erschwert den Umgang mit dem Kind und kann Auswirkungen auf Beziehung und Bindung haben. Auf unserer Mutter-Kind-Station werden Mütter mit allen Arten psychiatrischer Krankheiten und Störungen im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzepts behandelt. Kinder bis zum Alter von 24 Monaten können als Begleitperson mit aufgenommen werden. Neben der Behandlung der Mutter wird die Versorgung des Kindes unterstützt und die Mutter-Kind-Interaktion gefördert. 

Die Behandlung erfolgt durch ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Sozialarbeitern und Ergo-, Musik- und Physiotherapeuten. Angeboten werden unter anderem eine individuell abgestimmte psychiatrische Diagnostik und Behandlung, psychotherapeutische Einzel- und Gruppensitzungen, videogestützte Verbesserung der Mutter-Kind-Interaktion, Ergotherapie, Sporttherapie, Spiel- und Krabbelgruppe, Babymassage und Babyschwimmen.

Unsere Station

Die Mutter-Kind-Einheit der SHG Kliniken Sonnenberg wurde im Oktober 2013 eröffnet und verfügt über 15 stationäre Betten und wird durch eine teilstationäre Behandlung ergänzt. Wir arbeiten nach einem erprobten interaktionalen Therapiekonzept für die stationäre Therapie psychisch kranker Mütter. Die Mütter können bei uns gemeinsam mit ihren Kindern im Alter von bis zu 24 Monaten aufgenommen werden.

Unser interdisziplinäres Team besteht aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Hebammen, Sport- und Ergotherapeuten sowie Sozialarbeitern.
In modernen Räumlichkeiten stehen kindgerecht ausgestattete Einzelzimmer mit eigenem Bad, Kinderbett, Wickelkommode, Babybadewanne, Kinderstuhl und Babyfon. Außerdem stehen den Müttern auf der Station ein freundlich eingerichtetes Spielzimmer und eine Küche zur Verfügung.

Vor der Aufnahme führen wir ein Vorgespräch mit den betroffenen Müttern und ihren Familien. Dies dient dazu, die Indikation zu prüfen, Aufklärung über die Besonderheiten der Station zu leisten, die Aufnahme zu planen oder auch alternative Behandlungsmöglichkeiten auszuloten.

Team

Dr. med. Helmut Sittinger

Leitender Oberarzt, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. med. Jennifer Kennel

Leitende Oberärztin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. med. Younes Ababneh

Oberarzt, Facharzt für Psychosomatik

Vera Lottmann

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie

Daniel Westenfelder

Oberarzt, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie