Psychiatrisches Zentrum

Wenn weder die ambulante noch die tagesklinische Behandlung ausreicht, erfolgt eine Diagnostik und Behandlung nach dem neuesten Stand der Kenntnisse bei allen psychiatrischen Erkrankungen, wie z. B. bei depressiven Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen, Abhängigkeitserkrankungen, Psychosen und psychischen Erkrankungen des höheren Lebensalters, auf einer der beiden Stationen unserer Klinik. Das Behandlungsangebot umfasst alle anerkannten Verfahren.

Unsere Tageskliniken bieten einen geschützten Raum, der durch das therapeutische Milieu und die Gemeinschaft der Mitpatienten bereits eine deutliche Entlastung für den einzelnen Patienten bedeutet - eine wichtige Voraussetzung, das psychotherapeutische Angebot anzunehmen.

Zu Beginn informieren wir Sie ausführlich über Ihren Tagesablauf und die räumlichen Gegebenheiten in den Tageskliniken. Sie erhalten einen auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Erfordernisse ausgerichteten Therapieplan.

Kontakt

Telefon +49(0)6898/12-2471
Fax +49(0)6898/12-2294
​​​​​​​psychthou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de​​​​​​​


Adresse

SHG-Kliniken Völklingen
Richardstraße 5-9
D-66333 Völklingen

Parkhaus/Eingang
Pasteurstraße 11a


Leistungsspektrum

Das Behandlungsangebot umfasst alle anerkannten somatischen und psychosomatischen Verfahren sowie psychotherapeutische Angebote. Angeschlossen sind eine psychiatrische Institutsambulanz sowie eine rehabilitativ arbeitende Suchtambulanz. Tagesklinische Behandlung wird Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr angeboten.

Weitere Informationen

Behandlungsangebot

  • Insomnie (zu wenig Schlaf, Ein- und Durchschlafstörungen)
  • Hypersomnie (übermäßiges Schlafbedürfnis, Einnicken am Tage)
  • Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen
  • Parasomnie
    (Schlafwandeln, nächtliches Hochschrecken, Alpträume)
  • Schlafbezogene Atemstörungen, Schnarchen
    (insbesondere Schlafapnoeerkrankungen)
  • Schlafbezogene Bewegungsstörungen
     

Leistungen des Schlaflabors

  • Umfangreiche ärztliche und psychologische Untersuchung
    und Beratung
  • Erstellen eines Schlafprotokolls gemeinsam mit dem
    Patienten/der Patientin
  • Ausführliche technische Untersuchung mittels ambulantem Screening bzw. Polysomnographie bei einer stationären Untersuchung 1–3 Nächte
  • Weiterführende therapeutische Beratung, bei Bedarf Erstellung einer CPAP-Therapie bei schlafbezogenen Atemstörungen
  • Weiterführende therapeutische Beratung zur Erstellung von medikamentösen Hilfen

Das 'Begleitete Wohnen in Familien', auch psychiatrische Familienpflege genannt, ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe. Sie wird über das Landesamt für Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz finanziert.

Unter 'Begleitetem Wohnen in Familien' wird die Aufnahme und längerfristige Betreuung chronisch psychisch erkrankter Menschen in Gastfamilien verstanden. Für die Versorgung und Betreuung erhält die Gastfamilie ein monatliches Entgelt. 

Ein erfahrenes Team begleitet Gastfamilie und Gäste durch regelmäßige Besuche und ist jederzeit Ansprechpartner bei auftretenden Fragen und Problemen.

Kontakt:
Dipl.-Psych. Sonja Kirsch
Telefon +49(0)6898/12-2458
Fax +49(0)6898/12-2544
familienpflegethou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de