Pressemitteilung

/ Klinikum Merzig

Wie die Medizin bei chronischem Sodbrennen helfen kann

Jetzt online: Erfolgreicher Restart der Vortragsreihe von Klinikum Merzig und CEB Akademie

Merzig. Eine gemeinsame Vortragsreihe zu spannenden medizinischen Themen hatten das Klinikum Merzig und die CEB Akademie im Herbst 2020 noch als Präsenzveranstaltung gestartet. Dann warf die zweite Welle der Corona-Pandemie alles über den Haufen. Jetzt geht es online weiter. Den Anfang machte Dr. Matthias Schelden, Chefarzt in der viszeralchirurgischen Abteilung, mit einem Vortrag über chronisches Sodbrennen. Erfolgreich: Knapp 40 Teilnehmer verfolgten seinen Vortrag via Internet und nutzen die Gelegenheit Fragen zu stellen.

Was tun, wenn Säureblocker nicht ausreichend wirksam, verträglich oder erwünscht sind? Als Therapie der ersten Wahl bei der Krankheit des Säurereflux in die Speiseröhre gelten laut Dr. Schelden Protonenpumpenblocker (PPI). Diese haben ein sehr gutes Sicherheitsprofil, aber bei hochdosierter oder längerer Einnahme treten Nebenwirkungen auf und sie haben Einfluss auf Verdauungsprozesse und das Mikrobiom des Darms. Zudem sprechen 30 Prozent der Patienten nicht adäquat auf eine Therapie an oder die PPI werden nicht vertragen.

Dr. Schelden erklärte neue Erkenntnisse zur Entstehung und Behandlung der Refluxkrankheit. Dabei stellte er neben konservativen Alternativen zur Behandlung mit Medikamenten auch die neuesten minimalinvasiven Verfahren vor. Fazit: Reflux ist eine Krankheit, die gut behandelbar oder gar heilbar ist. Als letzte Alternative steht immer die Operation.

Der nächste Online-Vortrag findet am Donnerstag, 22. April, um 18 Uhr statt. Dann heißt es „Wenn das Abnehmen nicht gelingt – Wege zur Operation bei krankhaftem Übergewicht“. Referent ist erneut Dr. Schelden, der auch das Adipositaszentrum im Klinikum Merzig leitet.

Spätestens in ihrer extremen Form ist Fettleibigkeit durch konservative Maßnahmen nicht mehr erfolgreich therapierbar. Chirurgische Eingriffe wie Schlauchmagen und Magenbypass führen bei geeigneten, krankhaft übergewichtigen Patienten zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität. Das Körpergewicht und das Risiko von Begleiterkrankungen, speziell des Diabetes mellitus Typ 2, werden gesenkt. Dr. Schelden erklärt neue Erkenntnisse zur Entstehung und Behandlung des krankhaften Übergewichts. Dabei stellt er die Möglichkeiten zur Vorbereitung auf den Eingriff und eventuellen Antragsverfahren zur Kostenübernahme bei den Krankenkassen vor. Interessierte können sich hier anmelden:  https://pro.fairteaching.net/r/SHG-CEB


Download Pressemitteilung
Wie die Medizin bei chronischem Sodbrennen helfen kann​​​​​​​

Dr Matthias Schellen hält Online-Vortrag
Dr. Matthias Schelden in der CEB Akademie bei seinem Online-Vortrag über chronisches Sodbrennen. Foto: SHG