Unterstützte Kommunikation

Porträt Christian Müller

Christian Müller
Kursleitung


Kommunikation ist ein Grundbedürfnis. Unterstützte Kommunikation (UK) ist die deutsche Bezeichnung für das internationale Fachgebiet Augmentative and Alternative Communication (AAC). Wörtlich übersetzt bedeutet der englische Fachausdruck "ergänzende und ersetzende Kommunikation", womit alle Kommunikationsformen gemeint sind, die fehlende Lautsprache ergänzen (augmentative) oder ersetzen (alternative). UK versteht sich als einen Ansatz und Maßnahme zur Verbesserung der kommunikativen Möglichkeiten eines Menschen, der sich aufgrund einer Behinderung oder einer Krankheit lautsprachlich nicht oder nur eingeschränkt ausdrücken kann. Es handelt sich dabei um Menschen mit angeborenen Beeinträchtigungen wie z.B. frühkindliche Hirnschädigung, Autismus-Spektrum-Störungen, oder Menschen mit  erworbenen Schädigungen  nach Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall, oder Menschen, die von  einer  fortschreitenden Erkrankung wie z.B. Muskeldystrophie, Amyotrophe Lateralsklerose, Parkinson, Demenz, u.a., betroffen sind.

In dieser Fortbildung erhalten Sie einen Überblick darüber, was Unterstützte Kommunikation (UK) ist, für welche Zielgruppen diese Hilfestellungen gedacht sind, welche Möglichkeiten und Maßnahmen es gibt und welche Ziele damit verfolgt werden.


Anmeldung

Bewerber- und Teilnehmermanagement
Telefon +49(0)681/87009-0
fortbildungthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de


Ansprechpartner

Inhaltlicher Ansprechpartner
Christian Müller 
Telefon +49(0)681/87009-81
chri.muellerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Referentin für Fort- und Weiterbildung
Tina Spingler
Telefon +49(0)681/87009-88
t.spinglerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de


Veranstaltungsort

SHG Bildung
Konrad-Zuse-Straße 3a
D-66115 Saarbrücken


In dieser Fortbildung erhalten Sie einen Überblick darüber, was Unterstützte Kommunikation (UK) ist, für welche Zielgruppen diese Hilfestellungen gedacht sind und welche Ziele damit verfolgt werden. Darüber hinaus werden Ihnen verschiedene Hilfsmittel vorgestellt, die in der UK genutzt werden können und Sie erlernen Strategien, wie Sie UK anwenden können, um Klienten bei der Kommunikation zu unterstützen. Zudem erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen, des Einsatzes von Apps. Dieses Seminar enthält Selbsterfahrungsanteile, praktische Übungen und das Kennenlernen konkreter UK-Hilfsmittel sowie Ideen zur Umsetzung im Alltag.

Zielgruppe
Unser Seminarangebot richtet sich an Ergotherapeuten/-innen, Logopäden/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen, Förderschullehrer/-innen, Heilpädagogen/-innen sowie an sonstige Pädagogen in besonderen Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Inhalte

  • Was ist Unterstützte Kommunikation?
  • Einführung in die Unterstützte Kommunikation (Grundbegriffe, Grundprinzipien und Ziele)
  • Die drei Ebenen der Unterstützten Kommunikation
  • Kommunikationsanalyse und Kommunikationsentwicklung
  • Kommunikationshilfen (elektronische wie auch nicht-elektronische Hilfen der UK)  und ihr Einsatz im Alltag
  • Praktische Erprobung verschiedener UK-Hilfsmittel
  • Beantragung der Kostenübernahme von Hilfen beim Kostenträger bzw. Finanzierungsfragen
  • Wie setze ich Unterstützte Kommunikation in meiner Arbeit ein?   
  • Praxistipps

Termine
Termin 1:  28. April 2023
Termin 2:  29. September 2023
jeweils 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Kosten
110,00 Euro

Veranstaltungsort
SHG Bildung, Standort Saarbrücken
Ernst-Abbe-Str. 7
D-66115 Saarbrücken

Anmeldung
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular, welches Sie uns postalisch oder per E-Mail an fortbildungthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de zusenden.