Fachpflege Intensiv und Anästhesie

Dieter Weinberger
Kursleitung


Das übergeordnete Ziel der Weiterbildung ist die Befähigung zur fachkompetenten Pflege in den verschiedenen Aufgabenbereichen der intensivmedizinischen und anästhesiologischen Versorgung.


Kontakt

Dieter Weinberger
Kursleitung
Telefon +49(0)6898/12-1294
d.weinbergerthou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de


Adresse

SHG Bildung
Konrad-Zuse-Straße 3a
D-66115 Saarbrücken


Übersicht

Ziele der Weiterbildung
Das übergeordnete Ziel der Weiterbildung ist die Befähigung zur fachkompetenten Pflege in den verschiedenen Aufgabenbereichen der intensivmedizinischen und anästhesiologischen Versorgung.

Zudem verfolgen wir die Ziele

  • die pflegerische Tätigkeit als einen bedeutenden Teil der Therapie zu betrachten
  • eigeninitiativ und kreativ die Pflegemodelle aus der Theorie in die Praxis umzusetzen
  • den Patienten mit seiner besonderen Biographie, seiner Lebenssituation und seinen Angehörigen wahrzunehmen
  • partnerschaftlich im Team mit den anderen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten

Aufbau der Weiterbildung
Der modulare Aufbau unserer Weiterbildung bietet ein Höchstmaß an Flexibilität in der Gestaltung des eigenen Lernprozesses sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Überblick

  • 720 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht
  • 1.600 Stunden praktische Weiterbildung
  • 27 thematisch geschlossene Modulblöcke
  • 24 monatige berufsbegleitende Weiterbildung; eine individuelle Ausweitung auf bis zu 48 Monate (z. B. auch für Teilzeitkräfte) ist möglich

Ablauf der praktischen Weiterbildung
Die berufspraktischen Anteile umfassen 1.600 Stunden zu je 60 Minuten.

  • mindestens 900 Stunden in der Intensivpflege, davon bei nicht-interdisziplinären Intensivstationen mindestens je 300 Stunden in der operativen und konservativen Intensivpflege,
  • mindestens 300 Stunden in der Anästhesie,
  • mindestens 300 Stunden zur Verteilung auf die vorgenannten intensivpflegerischen Bereiche und Anästhesie oder weitere Funktionsbereiche wie z. B. in der Dialyse, in einer Station für Frühgeborene, Endosokopie, Rettungsstellen u. Ä.
  • Die verbleibenden Stunden können für weitere 120 Stunden Praktika genutzt oder am eigenen Arbeitsplatz abgeleistet werden.

    Beginn: jeweils am 1. Januar und 1. Juli jeden Jahres
    Anmeldung: bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn
    Weiterbildungsort: Die berufspraktische Unterrichtung und praktischen Einsätze werden in den entsprechenden Fachbereichen der kooperierenden Kliniken und in den SHG-Kliniken Völklingen gewährleistet. Die theoretischen Unterrichtseinheiten werden am Standort der SHG-Kliniken Völklingen angeboten.

    Eingangsvoraussetzungen
    Die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung nach §1 Abs. 1 des Krankenpflegegesetzes ist grundlegende Voraussetzung.

    Kosten und Finanzierung
    Die Kursgebühr beträgt 3.600,00 €. Zahlungsmodalitäten können individuell vereinbart werden. Sprechen Sie uns dazu gerne an.
    Es besteht die Möglichkeit einer Weiterbildungsförderung im Rahmen des BAföG. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.bafög.de.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15. November (Start der Weiterbildung am 1. Januar) bzw. 15. Mai (Start der Weiterbildung am 1. Juli) per Post oder E-Mail an:

    SHG Bildung
    Bewerberverfahren
    Konrad-Zuse-Straße 3
    D-66115 Saarbrücken
    bewerbung-bithou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

    Einzureichende Bewerbungsunterlagen

    • Bewerbungsanschreiben
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Urkunde zur Führung der Berufsbezeichnung: Gesundheits- und Krankenschwester bzw. -pfleger.

    Ihre vollständige Bewerbung nehmen wir gerne entgegen. Die Auswahl neuer Teilnehmer/Innen für die Weiterbildung wird von der Kursleitung vorgenommen. Aus verwaltungsorganisatorischen Gründen können Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt werden. Bitte übersenden Sie uns daher nur Kopien, keine Originale und keine Bewerbermappen bzw. Klemmhefter.

    Formulare

    Zustimmung zur DatenverarbeitungBitte senden Sie uns mit Ihren Bewerbungsunterlagen auch die ausgefüllte und unterschriebene Zustimmung zur Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen unserers Bewerberverfahrens per Post oder E-Mail zu!

    Informationen