Ergotherapeut/-in

Willkommen an der Fachschule für Ergotherapie der SHG Bildung. Die Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/-in bieten wir Ihnen an zwei Standorten an: Saarbrücken und Merzig.

Grafik die einen männlichen Kopf andeutet
Christian Müller

Fachschulleitung
Publikationsliste

Kontakt

Christian Müller
Fachschulleitung
Telefon +49(0)681/87009-81
chri.muellerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de


Adresse

SHG Bildung
Standort Saarbrücken
Konrad-Zuse-Straße 3a 
D-66115 Saarbrücken

SHG Bildung
Standort Merzig
Trierer Straße 148 
D-66663 Merzig


Übersicht

Ergotherapie - Ein Beruf mit vielen Facetten und Arbeitsmöglichkeiten
Ergotherapeuten/-innen unterstützen und begleiten Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind. Das Ziel besteht darin, sie in der Durchführung ihrer Handlungen in den Bereichen Selbstversorgung, Arbeit/Produktivität und Freizeit zu fördern, so dass die größtmögliche Selbständigkeit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erreicht werden kann. Erreicht wird dies durch spezifische Therapie, Betätigung, Umweltanpassung und Beratung. Mit Blick auf die Beratung vollzieht sich eine Erweiterung der therapeutischen Kompetenzen, da nicht mehr nur die fachlich-methodischen „Hands-On-Skills“ ausschlaggebend sind, sondern zunehmend auch Beratungsfähigkeiten im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung.

Die Tätigkeits- und Arbeitsfelder der Ergotherapie bieten den Therapeuten/-innen nach der Ausbildung ein facettenreiches und kreatives Handlungsspektrum. Ergotherapeuten/-innen sind in ergotherapeutischen Praxen, Krankenhäusern, Tageskliniken, Therapiezentren, Wohnheimen, Reha Zentren (Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik, Orthopädie, Geriatrie und Pädiatrie), Tagesförderstätten, Kindergärten, Schulen mit integrativem Schwerpunkt, Sonderschulen und Werkstätten für behinderte Menschen tätig. Darüber hinaus können Ergotherapeuten/-innen in Einrichtungen der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation wie auch in Einrichtungen der Gesundheitsförderung und Prävention arbeiten.  

Siehe hierzu Homepage: https://www.shg-kliniken.de/bildung/ausbildung/ergotherapie/

Ergotherapie - Ein Beruf mit Zukunft!

Informationen zur Fachschule für Ergotherapie
Die Ergotherapie-Ausbildung ist ein gesetzlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Fachschule für Ergotherapie ist eine staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft und bildet seit 1993 Jahren gemäß den gesetzlichen Vorgaben, d.h. auf Grundlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (ErgThAPrV) und des Ergotherapeutengesetzes (ErgThG), aus.  Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen Teil (2700 Stunden) sowie einen praktischen Teil (1700 Stunden) und wird mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen. Die Fachschule weist ein innovatives und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot auf, das stetig weiterentwickelt und den aktuellen Anforderungen angepasst wird. Im Laufe der Ausbildung lernen Sie alles, was Sie für den Arbeitsalltag benötigen. Eine WFOT-Anerkennung (WFOT = World Federation of Occupational Therapists) erleichtert es auch im Ausland als Ergotherapeut/in zu arbeiten, vor allem in den Nicht-EU-Staaten (z.B. USA, Kanada, Australien).

In der Ausbildung fordern und fördern wir die Selbständigkeit und Selbstreflexion von den Auszubildenden. Wir vermitteln die für den Berufsalltag erforderlichen fachlichen, methodischen und personalen Kompetenzen für die ergotherapeutische Versorgung von Menschen aller Altersstufen. Neben diesem Kompetenzerwerb geht es uns vor allem darum, individuelle Stärken zu fördern. Auf diesem Weg begleiten wir die Auszubildenden durch Reflexion, Selbsterfahrung und Auseinandersetzung mit sich selbst. Wir entwickeln unser Schulprofil kontinuierlich weiter und sind stets offen sind für neue Entwicklungen in der Ergotherapie.

Theoretisch fundiert therapeutisch Handeln
Die Auszubildenden an der Fachschule für Ergotherapie verknüpfen früh theoretisches Wissen mit der praktischen Anwendung des Wissens am Patienten. Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres beginnt die praktische Ausbildung in spezifischen Einrichtungen. Langjährige Verbindungen zu unseren Kooperationspartnern sichern die hohe fachpraktische Ausbildungsqualität. Sie erlernen in der Ausbildung handlungsorientierte Ansätze für die ergotherapeutische Arbeit mit Menschen jeden Alters und sie werden dazu befähigt, auf Basis theoretisch fundierten Wissens, Herausforderungen in der Praxis eigenständig zu erkennen, zu analysieren und zu lösen.

Beginn und Dauer der Ausbildung
Ausbildungsbeginn:
Oktober eines jeden Jahres
Dauer: 3 Jahre
Abschluss: staatliche Prüfung

Ausbildungsabschluss
Staatliche Abschlussprüfung, die bei erfolgreicher Teilnahme zur Führung der Berufsbezeichnung Ergotherapeut/in berechtigt.

Was erwartet Sie in der Ergotherapie-Ausbildung?
In der dreijährigen Ausbildung erwerben die Auszubildenden alle notwendigen Schlüsselqualifikationen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Die Ausbildung beinhaltet sowohl einen theoretischen und fachpraktischen Unterricht. Sie beginnen im ersten Jahr mit der theoretischen Ausbildung in der Schule. Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr folgen dann vier fachpraktische Einsätze. Die Schwerpunkte sind psychosoziale, arbeitstherapeutische und motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren.

Die Ausbildungsinhalte
Die theoretische Ausbildung
Spezifische Ergotherapeutische Fächer:

  • Grundlagen der Ergotherapie
  • Theorien und Modelle der Ergotherapie
  • Ethik in der Ergotherapie
  • Grundlagen der Diagnostik, Therapie und Evaluation
  • Ergotherapeutische Behandlungsverfahren in den Bereichen: Motorisch-funktionelle-, neurophysiologische-, neuropsychologische-, psychosoziale und arbeitstherapeutische Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Spiele, Hilfsmittel und technische Medien
  • Schienenkunde und Schienenversorgung
  • Berufspraktisch orientierte Selbsterfahrungskurse
  • Medien und digitale Gesundheitsanwendungen in der Ergotherapie

Medizinische Grundlagenfächer:

  • Anatomie, Biologie, Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre (Psychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Geriatrie)
  • Gesundheitslehre und Hygiene
  • Grundlagen der Arbeitsmedizin
  • Arzneimittellehre

Sozialwissenschaftliche Grundlagenfächer:

  • Psychologie
  • Pädagogik und Behindertenpädagogik
  • Medizinsoziologie und Gerontologie
  • Prävention und Rehabilitation
  • Berufskunde, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde

Der Unterricht
Die Ausbildung zum Ergotherapeuten erfolgt in Vollzeit. Das bedeutet pro Woche eine durchschnittliche 38,5 Stundenwoche in der theoretischen Ausbildung (Schule) wie auch in der praktischen Ausbildung (Praxisstellen). Der Unterricht beginnt in der Regel um 8:00 Uhr und endet gegen 15:45 Uhr.

Die praktische Ausbildung
Die Praktika werden in vier verschiedenen Phasen absolviert. Dabei werden drei Teilbereiche abgedeckt: motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren, psycho-soziale Behandlungsverfahren und Arbeitstherapie. Der Bereich für das vierte Praktikum ist aus den drei zuvor genannten Gebieten je nach individueller Neigung frei wählbar. Bei der Bereitstellung der Praktika achten wir auf eine enge Abstimmung mit den Praktikumsstellen und den Praxisanleitern/-innen. Durch Anleitertreffen und einen regelmäßigen fachlichen Austausch gewährleisten wir einen kontinuierlichen Austausch zwischen Schule und Praktikumsstelle. Die Begleitung und Beurteilung eines jeden praktischen Einsatzes geschieht sowohl durch die betreuenden Lehrpersonen als auch durch die Praxisanleiter/-innen vor Ort. Die frühe Verzahnung theoretischer Lerninhalte mit der praktischen Umsetzung ermöglicht einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Die Leistungsnachweise im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung finden kontinuierlich statt.

Vielfältige Lehr- und Lernformen
Die Ausbildung umfasst digitale Lehre, Präsenzveranstaltungen und schließt auch selbstorganisiertes Lernen mit ein. Dieses wird beispielsweise begünstigt durch:

  • Praktisches Üben (Skills Training)
  • E-Learning-Sequenzen
  • Problem Based Learning
  • Selbstorganisierte Lernzeiten
  • Interprofessionelles Lernen
  • Projektarbeiten
  • Praktika
  • Simulationen
  • Lernbegleitung

Die Ergotherapie Ausbildung - Jetzt mit einer Ausbildungsvergütung!
Die Auszubildenden der Ergotherapie am Standort Saarbrücken bekommen seit Januar 2019 eine monatliche Ausbildungsvergütung. Die wöchentliche Arbeitszeit, Ausbildungsvergütung und der Urlaub werden durch den jeweils gültigen Tarifvertrag geregelt.

Die Absolventen der Ergotherapie Ausbildung - Hervorragende Berufschancen
Unsere Auszubildenden haben meist bereits vor ihrer Abschlussprüfung ein Anstellungsverhältnis in Aussicht. Die Stellenangebote übersteigen aktuell die Anzahl der Fachkräfte. Die Gründe liegen auf der Hand. Die demografische Entwicklung schreitet voran, sodass neben chronischen Erkrankungen auch im hohen Alter auftretende Krankheiten zunehmen und somit der Bedarf an therapeutischer Unterstützung und Gesundheitsdienstleistung zunimmt. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten spezialisieren sich viele Ergotherapeuten/-innen nach der dreijährigen Ausbildung auf ein bestimmtes Gebiet.

Einsatzmöglichkeiten von Ergotherapeuten/-innen nach der Ausbildung:

  • Ergotherapeutische Praxen
  • Rehabilitationskliniken, Krankenhäuser
  • Einrichtungen zur medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation 
  • Seniorenheime, Betreutes Wohnen 
  • Tagesstätten 
  • Werkstätten für Behinderte 
  • Sonderschulen
  • Berufsförderungswerke, Berufsbildungswerke
  • Justizvollzugsanstalten
  • Heilpädagogische Einrichtungen
  • Berater für Prävention, Rehabilitation, Wohnraum und Arbeitsplatz in speziellen Einrichtungen

Besonderheiten unserer Fachschule für Ergotherapie
Als staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft arbeiten wir ständig am Ausbau unseres eigenen Profils, das neben dem Lehrplan folgende Zusatzangebote beinhaltet:

  • Während der Ausbildung werden verschiedene Exkursionen durchgeführt
  • Spezielle Projekte zielen auf die Erweiterung von Wissen und Selbsterfahrung (Rollstuhltag, Arbeitsplatzbesichtigungen, gezielte Praxisbesuche und Erprobung von Hilfs- und Therapiemitteln usw.)
  • Angebot eines Bewerbungstrainings zusätzlich zum Lehrplan mit einem simulierten Bewerbungsgespräch, um unseren Auszubildenden einen guten Einstieg ins Arbeitsleben zu ermöglichen
  • Unseren Auszubildenden bieten wir freien Internetzugang  (WLAN)
  • Zugriff auf die Online-Lernplattform Moodle (Forum mit Skript-DownIoad)
  • Alumni Netzwerk für alle ehemaligen Auszubildenden. Wir informieren die „Ehemaligen“ regelmäßig über neue Entwicklungen an unserer Fachschule. Ein „Ehemaligentreffen“ in bestimmten Zeitabständen ist bei uns Tradition.
  • Zugang zur schuleigenen Fachbibliothek
  • WFOT-Anerkennung durch den Weltverband der Ergotherapeuten

Unser Träger ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne telefonisch, via Videokonferenz oder in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer der jeweiligen Fachschule oder per E-Mail unter der jeweils angegebenen E-Mail Adresse.

Anfahrt:
Mit dem PKW
aus Richtung A620:

Burbacher Straße, Helgenbrunnen, Kreisel, Heinrich-Barth-Straße, Nell-Breuning-Straße, Konrad-Zuse-Straße

aus Richtung Saarbrücken „City“:
Hochstraße, Käthe-Kollwitz-Straße, Heinrich-Barth-Straße, Nell-Breuning-Straße, Konrad-Zuse-Straße

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Anreise von der Saarbrücker Innenstadt möglich mit den Bussen (Linien 101, 102, 122) und Bahn bis Haltestelle „Bahnhof Burbach / Saarterrassen“ direkt gegenüber des neuen Standorts. www.saarfahrplan.de

Kontakt
SHG-Bildung
Fachschule für Ergotherapie
Standort Saarbrücken
Konrad-Zuse-Straße 3a
D-66115 Saarbrücken
Telefon +49(0)681/87009-81
chri.muellerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de
www.bildung.shg-kliniken.de

Ergotherapie - Ein Beruf mit Zukunft!

Informationen zur Fachschule für Ergotherapie
Die Ergotherapie-Ausbildung ist ein gesetzlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Fachschule für Ergotherapie ist eine staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft und bildet seit 1982 gemäß den gesetzlichen Vorgaben, d.h. auf Grundlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (ErgThAPrV) und des Ergotherapeutengesetzes (ErgThG), aus. Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen Teil (2700 Stunden) sowie einen praktischen Teil (1700 Stunden) und wird mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen. Die Fachschule weist ein innovatives und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot auf, das stetig weiterentwickelt und den aktuellen Anforderungen angepasst wird. Sie ist unmittelbar an unsere Klinik angeschlossen, was eine praxisnahe Ausbildung ermöglicht. Der Unterricht findet in Kursen von 12 bzw. 16 Auszubildenden statt, wodurch eine individuelle Begleitung der einzelnen Auszubildenden während der Ausbildung gewährleistet wird. Im Laufe der Ausbildung lernen Sie alles, was Sie für den Arbeitsalltag benötigen.

In der Ausbildung fordern und fördern wir die Selbständigkeit und Selbstreflexion von den Auszubildenden. Wir vermitteln die für den Berufsalltag erforderlichen fachlichen, methodischen und personalen Kompetenzen für die ergotherapeutische Versorgung von Menschen aller Altersstufen. Neben diesem Kompetenzerwerb geht es uns vor allem darum, individuelle Stärken zu fördern. Auf diesem Weg begleiten wir die Auszubildenden durch Reflexion, Selbsterfahrung und Auseinandersetzung mit sich selbst. Wir entwickeln unser Schulprofil kontinuierlich weiter und sind stets offen sind für neue Entwicklungen in der Ergotherapie.

Theoretisch fundiert therapeutisch Handeln
Die Auszubildenden an der Fachschule für Ergotherapie verknüpfen theoretisches Wissen mit der praktischen Anwendung des Wissens am Patienten. Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres beginnt die praktische Ausbildung in spezifischen Einrichtungen. Langjährige Verbindungen zu unseren Kooperationspartnern sichern die hohe fachpraktische Ausbildungsqualität. Sie erlernen in der Ausbildung handlungsorientierte Ansätze für die ergotherapeutische Arbeit mit Menschen jeden Alters und sie werden dazu befähigt, auf Basis theoretisch fundierten Wissens, Herausforderungen in der Praxis eigenständig zu erkennen, zu analysieren und zu lösen.

Beginn und Dauer der Ausbildung
Ausbildungsbeginn:
September eines jeden Jahres
Dauer: 3 Jahre
Abschluss: staatliche Prüfung

Ausbildungsabschluss
Staatliche Abschlussprüfung, die bei erfolgreicher Teilnahme zur Führung der Berufsbezeichnung Ergotherapeut/in berechtigt.

Was erwartet Sie in der Ergotherapie-Ausbildung?
In der dreijährigen Ausbildung erwerben die Auszubildenden alle notwendigen Schlüsselqualifikationen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Die Ausbildung beinhaltet sowohl einen theoretischen und fachpraktischen Unterricht. In den ersten beiden Jahren findet die theoretische Ausbildung in der Schule statt. Im dritten Ausbildungsjahr folgen vier fachpraktische Einsätze. Die Schwerpunkte sind psychosoziale, arbeitstherapeutische und motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren.

Die Ausbildungsinhalte
Die theoretische Ausbildung
Spezifische Ergotherapeutische Fächer:

  • Grundlagen der Ergotherapie
  • Theorien und Modelle der Ergotherapie
  • Ethik in der Ergotherapie
  • Grundlagen der Diagnostik, Therapie und Evaluation
  • Ergotherapeutische Behandlungsverfahren in den Bereichen: Motorisch-funktionelle-, neurophysiologische-, neuropsychologische-, psychosoziale und arbeitstherapeutische Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Spiele, Hilfsmittel und technische Medien
  • Schienenkunde und Schienenversorgung
  • Berufspraktisch orientierte Selbsterfahrungskurse
  • Medien und digitale Gesundheitsanwendungen in der Ergotherapie

Medizinische Grundlagenfächer:

  • Anatomie, Biologie, Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre (Psychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Geriatrie)
  • Gesundheitslehre und Hygiene
  • Grundlagen der Arbeitsmedizin
  • Arzneimittellehre

Sozialwissenschaftliche Grundlagenfächer:

  • Psychologie
  • Pädagogik und Behindertenpädagogik
  • Medizinsoziologie und Gerontologie
  • Prävention und Rehabilitation
  • Berufskunde, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde

Die praktische Ausbildung
Die Praktika werden in vier verschiedenen Phasen absolviert. Dabei werden drei Teilbereiche abgedeckt: motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren, psycho-soziale Behandlungsverfahren und Arbeitstherapie. Der Bereich für das vierte Praktikum ist aus den drei zuvor genannten Gebieten je nach individueller Neigung frei wählbar. Bei der Bereitstellung der Praktika achten wir auf eine enge Abstimmung mit den Praktikumsstellen und den Praxisanleitern/-innen. Durch Anleitertreffen und einen regelmäßigen fachlichen Austausch gewährleisten wir einen kontinuierlichen Austausch zwischen Schule und Praktikumsstelle. Die Begleitung und Beurteilung eines jeden praktischen Einsatzes geschieht sowohl durch die betreuenden Lehrpersonen als auch durch die Praxisanleiter/-innen vor Ort. Die frühe Verzahnung theoretischer Lerninhalte mit der praktischen Umsetzung ermöglicht einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Die Leistungsnachweise im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung finden kontinuierlich statt.

Vielfältige Lehr- und Lernformen
Die Ausbildung umfasst digitale Lehre, Präsenzveranstaltungen und schließt auch selbstorganisiertes Lernen mit ein. Dieses wird beispielsweise begünstigt durch:

  • Praktisches Üben (Skills Training)
  • E-Learning-Sequenzen
  • Problem Based Learning
  • Selbstorganisierte Lernzeiten
  • Projektarbeiten
  • Praktika
  • Simulationen
  • Lernbegleitung

Die Ergotherapie Ausbildung - Jetzt mit einer Ausbildungsvergütung!
Die Auszubildenden der Ergotherapie am Standort Merzig bekommen seit Januar 2019 eine monatliche Ausbildungsvergütung. Die wöchentliche Arbeitszeit, Ausbildungsvergütung und der Urlaub werden durch den jeweils gültigen Tarifvertrag geregelt.

Die Absolventen der Ergotherapie Ausbildung - Hervorragende Berufschancen
Unsere Auszubildenden haben hervorragende Berufschancen. Die Stellenangebote übersteigen die Anzahl der Fachkräfte. Die Gründe liegen auf der Hand. Die demografische Entwicklung schreitet voran, sodass neben chronischen Erkrankungen auch im hohen Alter auftretende Krankheiten zunehmen und somit der Bedarf an therapeutischer Unterstützung und Gesundheitsdienstleistung zunimmt. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten spezialisieren sich viele Ergotherapeuten/-innen nach der dreijährigen Ausbildung auf ein bestimmtes Gebiet.

Einsatzmöglichkeiten von Ergotherapeuten/-innen nach der Ausbildung:

  • Ergotherapeutische Praxen
  • Rehabilitationskliniken, Krankenhäuser
  • Einrichtungen zur medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation 
  • Seniorenheime, Betreutes Wohnen 
  • Tagesstätten 
  • Werkstätten für Behinderte 
  • Sonderschulen
  • Berufsförderungswerke, Berufsbildungswerke
  • Justizvollzugsanstalten
  • Heilpädagogische Einrichtungen
  • Berater für Prävention, Rehabilitation, Wohnraum und Arbeitsplatz in speziellen Einrichtungen

Besonderheiten unserer Fachschule für Ergotherapie
Als staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft arbeiten wir ständig am Ausbau unseres eigenen Profils, das neben dem Lehrplan folgende Zusatzangebote beinhaltet:

  • Während der Ausbildung werden verschiedene Exkursionen durchgeführt
  • Spezielle Projekte zielen auf die Erweiterung von Wissen und Selbsterfahrung
  • Zugriff auf die Online-Lernplattform Moodle (Forum mit Skript-DownIoad)
  • Das zur Klinik gehörende Wohnheim bietet für die Dauer der Ausbildung kostengünstige und zentrale Unterbringungsmöglichkeiten

Unser Träger ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne telefonisch, via Videokonferenz oder in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer der jeweiligen Fachschule oder per E-Mail unter der jeweils angegebenen E-Mail Adresse.

Kontakt
SHG-Bildung
Fachschule für Ergotherapie
Standort Merzig
Trierer Straße 148
D-66663 Merzig
Telefon +49(0)6861/705-1410
chri.muellerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de
www.bildung.shg-kliniken.de

Die Bewerbung - Ihr Weg zu uns
Der einfachste und komfortabelste Weg zur Bewerbung bei der Ergotherapie Schule in Saarbrücken oder Merzig stellt die Online-Bewerbung über die Stellenbörse auf unserer SHG-Bildung Homepage dar.

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung und erforderliche Unterlagen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung
  • Teilnahme an unserem Aufnahmeverfahren
  • Ärztliches Attest/Gesundheitszeugnis über gesundheitliche Eignung; auf dem Attest/Zeugnis muss explizit die gesundheitliche Eignung für den Beruf Ergotherapeut/-in vermerkt sein. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik Anlagen unter -Sonstiges- hoch.
  • Tabellarischer Lebenslauf. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik - Lebenslauf- hoch.
  • aktuelles Lichtbild. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik -Passbild- hoch.
  • Aussagekräftiges Bewerbungsschreiben. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik -Anschreiben- hoch.
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik - Abschlusszeugnis- hoch.
  • Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (soweit vorhanden). Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik Anlagen unter -Sonstiges- hoch.
  • Ein Vorpraktikum in der Ergotherapie (von mindestens vier bis sechs Wochen) wird empfohlen, ist aber keine Bedingung. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik Anlagen unter -Sonstiges- hoch.
  • Nachweise über andere geleistete Praktika, Zivildienst, Soziales Jahr etc. Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument unter der Rubrik Anlagen unter -Sonstiges- hoch.
  • Nachweis über Deutschkenntnisse (bei ausländischen Bewerbern: Sprachniveau B2). Hinweis: Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte dieses Dokument, falls zutreffend, unter der Rubrik Anlagen unter -Sonstiges- hoch.

Der Bewerbungsprozess
Die Ausbildung an der Fachschule für Ergotherapie in Saarbrücken startet immer zum 1. Oktober eines Jahres. Die Bewerbung kann frühestens ab dem 1. November des Vorjahres in dem vorgesehenen elektronischen Bewerbungsportal erfolgen. Der Bewerbungsschluss ist der 15. Juni. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen per E-Mail, sondern verwenden das elektronische Bewerbungsportal.

Die Ausbildung an der Fachschule für Ergotherapie in Merzig startet immer zum 1. September eines Jahres. Die Bewerbung kann frühestens ab dem 1. November des Vorjahres in dem vorgesehenen elektronischen Bewerbungsportal erfolgen. Bewerbungsschluss ist der 15. April. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen per E-Mail, sondern verwenden das elektronische Bewerbungsportal.

Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen folgt die Einladung geeigneter Kandidaten/-innen zum schulinternen Aufnahmeverfahren. Dies soll dem gegenseitigen persönlichen Kennenlernen dienen. Sie interessieren sich für diese Ausbildung? Bewerben Sie sich bei uns.

Bewirb dich jetzt für einen Ausbildungsberuf!

Lehrende Standort Saarbrücken

Porträt Ingrid Both Lehrende Ergotherapie
Ingrid Both

Telefon +49(0)681/87009-17
i.boththou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Grafik die einen weiblichen Kopf andeutet
Andrea Kuntz

Telefon +49(0)681/87009-76
a.kuntzthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

 

Grafik die einen männlichen Kopf andeutet
Christian Müller

Telefon +49(0)681/87009-81
chri.muellerthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Porträt Anita Niemeier Lehrende Ergotherapie
Anita Niemeier

Telefon +49 (0)681/87009-17
a.niemeierthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Marion Underwood

Telefon +49(0)681/87009-17
m.underwoodthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Lehrende Standort Merzig

Porträt Karin Schäfer Lehrende Ergotherapie
Karin Schäfer

Telefon +49(0)6861/705-1412
k.schaeferthou-shalt-not-spammzg.shg-kliniken.de

Porträt Robin Petry Lehrender Ergotherapie
Robin Petry

Ergotherapeut
Telefon +49(0)6861/705-1410
Telefon +49(0)6861/70569-1412
r.petrythou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de

Porträt Kevin Wirbel
Kevin Wirbel

Telefon +49(0)6861/705-1411
k.wirbelthou-shalt-not-spambildung.shg-kliniken.de