Pressemitteilungen

/ SHG-Kliniken Völklingen

MVZ um Erkennung und Behandlung von Gefäßerkrankungen erweitert

Völklingen/Saarbrücken. Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der SHG-Kliniken Völklingen in der Bahnhofstraße 101 in Saarbrücken wird sich im neuen Jahr verstärkt der Erkennung und Behandlung von Gefäßerkrankungen widmen. Neben der Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie Denisa Babeanu-Bauer wird dann auch der Oberarzt und Sektionsleiter der Völklinger Angiologie Christoph Mailänder im MVZ tätig sein. Der Internist, Kardiologe, Angiologe und Notfallmediziner wird jeweils montags und dienstags vor Ort sein und auch eine Samstagssprechstunde anbieten.

Arbeitsschwerpunkte des erfahrenen Facharztes sind die interventionelle Angiologie sowie die Ultraschalluntersuchung der Blutgefäße, besonders auch hinsichtlich der sogenannten „Schaufensterkrankheit“. Mailänder: „Wir wollen im MVZ angiologische Diagnostik und Therapie aus einer Hand anbieten. Hierbei ist es für die Patienten von Vorteil, dass wir sowohl fachlich wie auch organisatorisch und logistisch auf das Gefäßzentrum der SHG-Kliniken Völklingen zurückgreifen können“.           

Der erfahrene Angiologe Christoph Mailänder verstärkt ab Januar das Medizinische Versorgungszentrum der SHG in Saarbrücken. Foto: SHG