Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit Tageskliniken und interdisziplinärem Schlaflabor

Dr. med. Claudia Birkenheier
Chefärztin
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Zusatzbezeichnung: Suchtmedizin


Stationäre, teilstationäre und ambulante Therapie aller akuten psychischen Störungen wie körperlich begründeter Störungen. Zusätzlich ist der Psychiatrie im Rahmen der Vernetzung zwischen stationären, teilstationären und ambulanten Bereich ein Zentrum für Psychiatrische Familienpflege angeschlossen.

Unsere Stationen und Tageskliniken bieten Ihnen durch das Therapeutische Milieu eine deutliche Entlastung, eine wichtige Voraussetzung für die psychotherapeutischen Angebote. Zu Beginn informieren wir Sie ausführlich über Ihren Tagesablauf. Sie erhalten einen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Therapieplan.

Das interdisziplinäre Schlaflabor mit drei Behandlungsplätzen ist eine Einrichtung zur Diagnostik und Therapie bei körperlich und psychisch bedingten Schlafstörungen. Im Schlaflabor erfolgen umfangreiche ärztliche Untersuchungen von Patienten, die über einen längeren Zeitraum Probleme beim Ein- und Durchschlafen haben, oder wenn am nächsten Tag Beschwerden wie Müdigkeit, Leistungs- und Konzentrationsminderung oder körperliche Beeinträchtigungen auftreten.

Die Betreuung erfolgt durch ein multiprofessionelles Team aus schlafmedizinisch geschultem Pflegepersonal, Ärzten und Psychologen.

Das Schlaflabor ist zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin.


Kontakt

Sekretariat Psychiatrie
Telefon +49(0)6898/12-2471 
Fax +49(0)6898/12-2294
psychthou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de

Interdisziplinäres Schlaflabor
Telefon +49(0)6898/12-2471
Telefon +49(0)6898/12-2439
Fax +49(0)6898/12-2294
Fax +49(0)6898/12-2236
schlaflaborthou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de


Adresse

SHG-Kliniken Völklingen
Richardstraße 5-9
D-66333 Völklingen

Parkhaus/Eingang
Pasteurstraße 11a


Psychiatrie

  • Behandlung von Depressionen und allen anderen psychischen Erkrankungen
  • Störungen durch Abhängigkeit
  • Behandlung von Persönlichkeitsstörungen
  • Versorgung von multimorbiden Patienten
  • Behandlung von psychosomatischen Störungen
  • Überleitung chronisch kranker Patienten in Gastfamilien für psychisch Kranke

Die Therapien sind auf bestimmte Erkrankungen und Probleme ausgerichtet, eine kontinuierliche Teilnahme ist erforderlich. Angeboten werden Psychotherapien, einzeln oder in Gruppen wie z.B.:

  • Gesprächsgruppe je nach Krankheitsbild
  • Training der Selbstsicherheit
  • Training der Achtsamkeit, Konzentration, Angstbewältigung und von Entspannungstechniken
  • Computertraining
  • Reittherapie
  • Ausgelagertes Arbeitstraining

Aus folgenden Angeboten kann ausgewählt werden:

  • Ergo- und Kunsttherapie
  • Sport (Schwimmen, Tischtennis, Rückenschule, Fitnessgruppe und Joggen)
  • Kochen und Backen
  • Spaziergänge und Ausflüge
  • Musik und Literaturkreis

Psychiatrische Institutambulanz, PIA
In unserer Institutambulanz werden seelische Erkrankungen versorgt, die wegen der Art, Schwere oder Dauer besondere, krankenhausnahe, multiprofessionelle Versorgungsangebote benötigen.

Damit sollen Krankenhausaufnahmen vermieden oder stationäre Behandlungszeiten verkürzt werden.

Hierzu stehen Fachkräfte für Psychiatrie und Psychotherapie sowie psychologische Psychotherapeuten in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und der Pflege zur Verfügung.

Angebote

  • Ärztliche und psychologische Untersuchung und Therapie
  • Achtsamkeitstraining
  • Aktivierungsgruppe
  • Motivationsgruppe bei Abhängigkeitserkrankungen
  • Psychosegruppen
  • Psychotherapiegruppe
  • Angstbewältigungsgruppe
  • Rund-um-fit (Ernährungsberatung und Bewegung)
  • Selbstsicherheitstraining
  • Testpsychologische Untersuchungen nach Einzelindikation
  • Hilfen des Sozialdienstes

Organisatorische Leitung
Oberärztin Isabelle Molitor
Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Sowohl im Stationären als auch in den Tageskliniken können Patienten mit allen seelischen Erkranken aufgenommen werde. Die Durchschnittlich Verweildauer beträgt zirka 3 Wochen. Wir legen besonderen Wert auf Psychotherapeutische Angebote aber auch Körper- und Bewegungstherapie.

Schlaflabor

Behandlungsangebot

  • Insomnie (zu wenig Schlaf, Ein- und Durchschlafstörungen)
  • Hypersomnie (übermäßiges Schlafbedürfnis, Einnicken am Tage)
  • Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen
  • Parasomnie (Schlafwandeln, nächtliches Hochschrecken, Alpträume)
  • Schlafbezogene Atemstörungen, Schnarchen (insbesondere Schlafapnoeerkrankungen)
  • Schlafbezogene Bewegungsstörungen

Leistungen des Schlaflabors

  • Umfangreiche ärztliche und psychologische Untersuchung und Beratung
  • Erstellen eines Schlafprotokolls gemeinsam mit dem Patienten/der Patientin
  • Ausführliche technische Untersuchung mittels ambulantem Screening bzw. Polysomnographie bei einer stationären Untersuchung 1 bis 3 Nächte
  • Weiterführende therapeutische Beratung, bei Bedarf Erstellung einer CPAP-Therapie bei schlafbezogenen Atemstörungen
  • Weiterführende therapeutische Beratung zur Erstellung von medikamentösen Hilfen

Begleitetes Wohnen in Familien, BWF

Das „Begleitete Wohnen in Familien“, auch Psychiatrische Familienpflege genannt, ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe. Sie wird in der Regel über das Landesamt für Soziales finanziert.

Unter „Begleitetes Wohnen in Familien“ wird die Aufnahme und längerfristige Betreuung chronisch psychisch erkrankter Menschen in Gastfamilien verstanden.

Für die Vorsorge und Betreuung erhält die Gastfamilie ein monatliches Entgelt.

Ein erfahrenes Team begleitet Gastfamilie und Gäste durch regelmäßige Besuche und ist jederzeit Ansprechpartner bei auftretenden Fragen und Problemen.

Der Alltag in einer Familie eröffnet dem psychisch kranken Menschen, am „normalen“ Leben teilzunehmen.

Der familiäre Rahmen bietet ein hohes Maß an Sicherheit, persönlicher Freiheit und Lebensqualität für den Bewohner und eröffnet ihm neue Beziehungsmöglichkeiten.

Vergessene alltagspraktische und soziale Fähigkeiten können wiederlang werden.

Unser multiprofessionelles Team setzt sich für das Wohlbefinden des erkrankten Gastes und der aufnehmenden Familie ein und steht Ihnen gerne zur Verfügung für weitere Informationen.

Kontakte
Gastfamilien für psychisch Kranke
Telefon +49(0)6898/12-2458
Fax +49(0)6898/12-2544
familienpflegethou-shalt-not-spamvk.shg-kliniken.de

Chefärztin Dr. med. Claudia Birkenheier
Psychologin Sonja Kirsch
Heilerziehungspfleger Frank Budzinski
Arbeitspädagoge Ramin Behbehani
Medizinische Fachangestellte Andrea Blum-Schröter

Team

Stephan Bodenstedt

Funktionsoberarzt
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Ruth Dickmann

Funktionsoberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Somnologie

Bernd Hoffmann

Oberarzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Isabelle Molitor

Oberärztin
Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie