Innere Station 1 und 2 Kardiologie und Pneumologie

Bei der Aufnahme wurde Ihnen bereits der Kompass des Klinikums Merzig ausgehändigt, mit dessen Hilfe Sie sich leicht einen Überblick über das gesamte Haus sowie über allgemeingültige Informationen verschaffen können.

Spezielle Anmerkungen zum Alltag auf unseren beiden Stationen Innere 1 und 2 der Klinik für Innere Medizin 1:

  • Unserer Pflege liegt das System der Bereichspflege zugrunde, d.h. die Stationen Innere 1 und Innere 2 sind in 2 Pflegebereiche eingeteilt.
  • Jedem dieser Bereiche ist eine examinierte Pflegekraft zugeordnet. Beiden Stationen sind ein Stationsarzt und ein Oberarzt zugeordnet.
  • Dieses Team ist für Ihre Behandlung und Betreuung während Ihres gesamten Aufenthaltes auf unseren beiden Stationen zuständig und jederzeit für Sie da, wenn Sie Fragen haben oder persönliche Anliegen besprechen möchten. Die Bereichspflegekraft wird Sie, wo immer die Krankheit Sie Hilfe benötigen lässt unterstützen unter Beachtung der Ressourcenförderung und den Erhalt Ihrer Selbstständigkeit. Sie wird mit Ihnen ein Aufnahmegespräch führen. Es dient der Erfassung wichtiger Informationen um Ihren individuellen Pflegebedarf  zu ermitteln, der die Grundlage für Ihre Betreuung und Pflege darstellt.
  • Zudem wird mit Ihnen vor Ihrem Entlassungstermin  ein abschließendes Gespräch geführt, indem alle Fragen der pflegerischen und medizinischen Weiterbehandlung erörtert werden. Wenn Sie beabsichtigen die Station kurzzeitig zu verlassen, melden Sie sich bitte im Pflegestützpunkt ab.

Pflegeleitung

Heidi Paulus


Kontakt

Station Innere 1 Haus A, Ebene 2
Telefon +49(0)6861/705-1406
Fax +49(0)6861/705-1128

Station Innere 2 Haus A, Ebene 2
Telefon +49(0)6861/705-1416
Fax +49(0)6861/705-1128

sekretariat.inneremedizin1thou-shalt-not-spammzg.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Merzig
Trierer Straße 148
D-66663 Merzig


Leistungsspektrum

  • 6 bis 6.30 Uhr Pflegeübergabe im Stützpunkt
  • 6.30 bis 7.30 Uhr wecken, Grund-und Behandlungspflege, Infusionstherapie, wiegen, Inhalationen
  • 8 bis 9 Uhr Frühstück
  • 9 bis 9.30 Uhr Blutentnahmen, Blutgasanalysen
  • 9.30 bis 11.30 Uhr Visite (außer Samstag und Sonntag)
  • 10 bis 15 Uhr Cardioversionen und Diagnostik auf Abruf
  • 9 bis 11 Uhr Menüerfassung
  • 12 bis 13 Uhr Mittagessen
  • 13.30 bis 14 Uhr Pflegeübergabe im Stützpunkt
  • 14 bis 16 Uhr Infusionstherapie, Inhalationen, Vitalparametermessung
  • 17 bis 18 Uhr Abendessen
  • 18.30 bis 20 Uhr Grund- und Behandlungspflege, Infusionstherapie, Vitalparameter
  • 20.30 bis 21 Uhr Pflegeübergabe im Stützpunkt
  • ab 22 Uhr Nachtruhe

Grundsätzlich gibt es auf unseren Stationen keine festen Besuchszeiten.

Planen Sie im Interesse der Patienten Ihren Besuch bitte nicht vor 10 und nicht nach 21 Uhr.

Bei der Dienstübergabe werden alle notwendigen pflegerischen und medizinischen Informationen zu jedem einzelnen Patienten an den nachfolgenden Dienst weitergegeben.

Unsere Serviceassistenten, die Sie täglich besuchen, nehmen Ihre Menüwünsche gerne entgegen.

Sie haben dabei die Möglichkeit aus verschiedenen Menüs zu wählen unter Berücksichtigung Ihrer Individuellen Essgewohnheiten. Darüber hinaus können Sie sich in unserem Tagesraum an unserem Kaffee-, Tee- und Sprudelautomaten selbst bedienen.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden von dem zuständigen Arzt auf der jeweiligen Station erstellt und ausgehändigt. Krankenhaustagegeldbescheinigungen werden von Chefarztsekretärin Josi Brünnet ausgestellt und ausgehändigt. Bitte teilen Sie uns frühzeitig mit, welche Sie benötigen.