MVZ Losheim

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Losheim ist in der Saarbrücker Straße 8 angesiedelt, mitten im Zentrum der Gemeinde Losheim am See, wenige Schritte vom Verkehrskreisel entfernt. Hier bieten der Frauenarzt Dr. med. Helmut Schiweck und die Ärzte Dr. med. Iris Decker (Neurologie/Psychiatrie) und Dr. med. Andreas Braun (Neurologie) zahlreiche ambulante Leistungen an. Alle drei Fachärzte verfügen über langjährige medizinische Erfahrung und werden bei ihrer Arbeit von medizinischen Fachangestellten unterstützt.

Dr. med. Carmen Becker

Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
MVZ Losheim
Klinikum Merzig

Andreas Braun

Neurologie
MVZ Losheim
Klinikum Merzig

Dr. med. Iris Decker

Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
MVZ Losheim
Klinikum Merzig

Dr. med. Helmut Schiweck

Gynäkologie
MVZ Losheim
Klinikum Merzig

Öffnungszeiten

Montag 8 bis 16 Uhr
Dienstag 8 bis 16 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr


Kontakt

Telefon +49(0)6872-92120
Fax +49(0)6872-9212118
Rezepthotline +49(0)6872-9212160
neurologie.losheimthou-shalt-not-spammvz-losheim.de


Adresse

Klinikum Merzig
MVZ Losheim
Saarbrücker Straße 8
D-66679 Losheim am See


Leistungsspektrum

Das Leistungsspektrum von Dr. med. Helmut Schiweck reicht von der Schwangerschaftsberatung und -betreuung bis zur Diagnose und Behandlung gynäkologischer Erkrankungen.

Die Betreuung von Schwangerschaften umfasst unter anderem die nichtinvasive Pränataldiagnostik (Ersttrimestersscreening und Bluttests auf Chromosomenstörungen), die differenzierte Ultraschallfeindiagnostik (DEGUM Stufe II der deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) zum Ausschluss von Fehlbildungen und Herzfehlern des werdenden Kindes sowie die Dopplersonografie und vorgeburtliche Überwachung von risikofreien und Risikoschwangerschaften.

Im Rahmen der Gynäkologie umfasst das Leistungsspektrum die  Beratung zu sämtlichen Fragen der Verhütung, die Beratung , Diagnostik und Ersttherapie bei unerfülltem Kinderwunsch, die Diagnose und konservative Therapie von gutartigen Erkrankungen der Brustdrüse und des Genitales, die Diagnostik und Therapieeinleitung bei Blasenschwäche (Inkontinenz), die Durchführung von Krebsfrüherkennungsuntersuchungen  sowie die Diagnose (inklusive Stanzbiopsien bei Verdacht auf bösartige Veränderungen der Brustdrüse zur Abklärung), Nachsorge und konservative Nachbehandlung bösartiger Erkrankungen der Brust und des weiblichen Genitales.

Im neurologischen Bereich werden alle Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems behandelt, insbesondere Kopfschmerzerkrankungen (wie z. B. Migräne, Spannungs- oder Clusterkopfschmerzen), Epilepsien, Demenzen, Bewegungsstörungen (wie z. B. Parkinsonsyndrome), Schwindelsyndrome, entzündlichen Erkrankungen wie beispielsweise Multiple Sklerose (MS) und neuropathische Schmerzen. Darüber hinaus werden Schlaganfallpatienten nachbetreut. Hierzu besteht die Möglichkeit zur Untersuchung der hirnzuführenden Gefäße mithilfe eines modernen Ultraschallgerätes. Des Weiteren können Patienten mittels neurophysiologischer Diagnostik (Nervenleitgeschwindigkeit, evozierte Potentiale, Elektroenzephalografie, etc.) umfangreich untersucht werden. Im Rahmen der Behandlung von Demenzen werden zudem psychometrische Testungen durchgeführt. Bei spezifischen Fragestellungen werden auch diagnostische Lumbalpunktionen durchgeführt. 

Im psychiatrischen Sektor können erwachsene Patienten mit sämtlichen Erkrankungen des Fachgebietes abgedeckt werden, insbesondere depressive Erkrankungen, Erschöpfungssyndrome, Psychosen und Demenzen versorgt werden. Selbstverständlich stehen die o. g. Untersuchungsmethoden zur Klärung organischer Ursachen zur Verfügung.

In beiden Bereichen stehen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, u. a. bieten wir spezifische Infusionstherapien für MS-Patienten an.