AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

42_Tiefental-Team siegte im Fußball-Finale

 

Tiefental-Team siegte im Fußball-Finale

Hart umkämpft: Das Fußballturnier sah viele spannende Spiele.
Immer dicht dran: Die Sieger im Boule-Turnier.
Ohne sie geht nichts: Das Helferteam sorgte für den reibungslosen Ablauf.
Bei der Begrüßung (v.l.): Martin Stoiber, Dr. Christa Balzer und Dimitri Doudouktsidis
Blitzende Trophäen: Für die Sieger gab es Pokale, für alle Teilnehmer Medaillen.

Super Wetter, spannende Wettkämpfe und viel Spaß auch bei der 27. Tiefental-Olympiade

 

Pünktlich um 13.30 Uhr ruft Diplomsportlehrer Dimitri Doudouktsidis alle zusammen.
Mehr als 300 Teilnehmer, Zuschauer und Sportbegeisterte sind zur Eröffnung der 27. Tiefental-Olympiade erschienen. Die Sonne strahlt und das Gelände der Saarbrücker Hermann Neuberger-Sportschule ist bestens gerüstet für die Wettbewerbe, die hier jährlich auf Einladung der SHG-Reha-Bereiche stattfinden - Laufen, Weitsprung und Kugelstoßen sowie Turniere in Fußball, Federball, Boule, Tischtennis und Leitergolf.  

Martin Stoiber, Verwaltungsdirektor der Reha-Bereiche, begrüßte die Gäste und Vertreter der teilnehmenden Institutionen und bedankte sich vorab bei allen Helfern, die eine solche Veranstaltung erst möglich machen. Ein besonderer Dank galt dem Organisationsteam um Dimitri Doudouktsidis, Psychologin Sarah Tschirschnitz und den Ergotherapeuten Tom Schwaiger, Frank Ludwig-Decklar und Elke Hamm.

Dann eröffnete Dr. Christa Balzer, die Chefärztin der SHG-Fachklinik Tiefental, die Wettbewerbe. Sie selbst ist seit 1995 bei der Tiefental-Olympiade dabei und weiß daher gut um die Bedeutung von Sport und gemeinschaftlichem Erleben.   

Alle Angebote wurden gut angenommen. „Ich bin immer wieder überrascht, wie überaus motiviert und positiv gestimmt die Teilnehmer hier in die Wettbewerbe gehen“, freute sich Cheforganisator Doudouktsidis. Die leichtathletischen Disziplinen gewannen zumeist Rehabilitanden des ATZ, der Fachklinik Tiefental sowie der Deutschen Rentenversicherung Saarland (DRV).

Beim Tischtennisturnier siegte die TK Schönbach vor dem Schaumberger Hof. Das Badminton-Turnier sah die Mannschaft der DRV vor der Mannschaft der Fachklinik Tiefental. Das Leitergolf-Turnier blieb mit beiden vorderen Plätzen in der Hand der Rehabilitanden der Fachklinik Tiefental. Mitarbeiter der Verwaltung der SHG-Kliniken Sonnenberg gewannen das Boule-Turnier, der zweite Platz ging an das Bruder-Konrad-Haus.

Sechs starke Teams traten beim Fußball gegeneinander an und sorgten für einen spannenden Turnierverlauf: die Mannschaft der Fachklinik Tiefental, der SHG Mitarbeiter, der Deutschen Rentenversicherung Saarland, des ATZ, der Stationen P1-D1 der SHG Sonnenberg und des Bruder-Konrad-Hauses. Das Endspiel gewann die Fachklinik Tiefental gegen die Mannschaft der Stationen P1-D1 mit einem viel bejubelten 2:1.

Die Freude darüber war auch noch bei der Siegerehrung war riesig und übertrug sich auf alle Anwesenden. Dann wurden zahlreiche Medaillen und Pokale überreicht, alle von Reha-Aktiv gespendet. Viel Spaß bei der Olympiade hatten auch Kinder und Jugendliche der KJPPP Kleinblittersdorf und TK Schönbach, für die es ein eigenes kleines Programm gegeben hatte. Die Sporttherapeutin Carola Doudouktsidis und ihre Teamkollegen trugen erneut mit verschiedenen Spielen und Wettkämpfen zu einem abwechslungsreichen Tag bei. Die Kinder und Jugendlichen wurden ebenfalls mit Medaillen und Urkunden sowie Geschenken belohnt, sehr zur Freude auch von Chefärztin Prof. Dr. Eva Möhler. Für das leibliche Wohl aller war durch die Hauswirtschaft der Fachklinik Tiefental bestens gesorgt.

 

Foto: SHG/Harald Kiefer
26. August 2019