AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

23_MZG_Wiedersehensfest Neugeborenenstation

 

Reges Treiben beim Wiedersehensfest der Neugeborenenstation

Das Fest war kaum eine halbe Stunde alt, da waren auch schon zahlreiche Eltern mit ihren Kleinen anwesend. Rechts die Leiterin der Neugeborenenstation, Susanne Jacobs.

Merzig. Großes Hallo im Innenhof des Klinikums Merzig: Die Neugeborenenstation hatte zum traditionellen Wiedersehensfest für Kinder und Eltern eingeladen. Das galt diesmal gleich zwei Jahrgängen, nämlich den Kleinen, die in den Jahren 2016 und 2017 im Klinikum zur Welt gekommen waren. Im letzten Jahr musste das Fest wegen Unwetters kurzfristig abgesagt werden.

Die große Zahl der aufgefahrenen Kinderwagen bewies die Verbundenheit der Eltern mit „ihrem“ Krankenhaus. Viele Kinder konnten ja auch schon selbständig laufen, so dass es ein wirklich buntes Treiben gab. „Wir freuen uns, dass so viele Eltern und Kinder gekommen sind“, sagte Susanne Jacobs, die Leiterin der Neugeborenenstation. 2016 waren im Klinikum 565 Kinder zur Welt gekommen, 2017 waren es 557. „Ich schätze mal, dass knapp die Hälfte davon heute im Laufe des Nachmittags da waren“, berichtete Jacobs. „Und es gab viele gute Rückmeldungen auf die Arbeit unserer Station“.                   

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen sorgte Jacobs auch für die Unterhaltung und Beköstigung der Gäste. Den Kuchen hatten die Eltern gerne mitgebracht, Kaffee und Mineralwasser stellte das Klinikum. mpr

Foto: Harald Kiefer/SHG    
17. August 2018


Pressemitteilung - Download als PDF

Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen