AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

Schelden Breit

 

Chefärzte Dr. Rainer Breit und Dr. Matthias Schelden im Klinikum Merzig offiziell eingeführt

Im Klinikum Merzig sind die neuen Chefärzte Dr. Rainer Breit und Dr. Matthias Schelden offiziell eingeführt worden. „Ich bin sicher, Sie werden unsere Kliniken ein weiteres Stück nach vorne bringen“, sagte der Ärztliche Direktor Professor Dr. Matthias Strittmatter bei der Vorstellung der anerkannten Mediziner.

Zuversicht auch bei SHG-Geschäftsführer Alfons Vogtel, der zudem den Abschluss eines Kooperationsvertrags mit den Universitätskliniken Homburg bekanntgeben konnte. Damit ist die dauerhafte Präsenz eines Facharztes für die Versorgung von Verletzten nach Arbeits- und Wegeunfällen im Klinikum garantiert. Weitere Neuerung: Die Radiologische Abteilung soll zum 1. August einen neuen Leiter erhalten. Der bisherige Chefarzt Dr. Walter Brill wird den wohlverdienten Ruhestand antreten.

Dann galt die ganze Aufmerksamkeit den beiden neuen Chefärzten. Dr. Rainer Breit ist bereits seit November 2014 als Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Allgemeine Innere Medizin, Kardiologie und Internistische Intensivmedizin) tätig. In  dieser relativ kurzen Zeit hat er eine deutliche Verbesserung der Versorgung von allgemein-internistischen und kardiologischen Patienten erreicht. Zukünftig wird er auch die Leitung der Intensivstation übernehmen, deren Behandlungsspektrum deutlich gewachsen ist.

Breit ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit den Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Internistische Intensivtherapie und war vor seinem Wechsel nach Merzig im Herz-Zentrum Saar in Völklingen als Leiter der Aufnahmestation und stellvertretender Leiter der internistischen Intensivstation tätig.

Dr. Matthias Schelden ist seit 1. Juni als weiterer Chefarzt in die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chefarzt Dr. Guy Sinner) eingetreten. Er wird das bisherige Behandlungsangebot der Klinik weiter komplettieren und vor allem seine Erfahrungen als Mikrochirurg und Adipositas-Chirurg einbringen.

Schelden ist Facharzt für Chirurgie mit dem Schwerpunkt Viszeralchirurgie und den Zusatzbezeichnungen Chirurgische Intensivmedizin, Proktologie, Phlebologie und Chirotherapie. Er war von 1997 bis 2012 Chefarzt des Krankenhauses in Dillingen, wo er auch das Darmzentrum aufgebaut hat. Seit 2012 war er Ärztlicher Direktor und Chefarzt im Kreiskrankenhaus St. Ingbert.

Vor den über 100 Gästen im ehemaligen Personalcasino skizzierten beide Ärzte ihre Vorstellungen über die neuen Aufgabenbereiche. Der Patient von heute sei „Partner auf Augenhöhe“, dessen Wohl nach wie vor im Mittelpunkt des Handelns stehen müsse, so Schelden. So sieht es auch sein jüngerer Kollege Breit, der sich mit dem „Spagat zwischen guter Medizin und Wirtschaftlichkeit im Krankenhaus“ auseinandersetzte.  

Bildtext:
Dr. Rainer Breit (l.) und Dr. Matthias Schelden sollen das Klinikum Merzig weiter nach vorne bringen.


Pressemitteilung - Download als PDF

Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen