AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

Fünfte Altenpflegeschule im Saarland staatlich anerkannt

 

Fünfte Altenpflegeschule im Saarland staatlich anerkannt


Neue Fachschule für Altenpflege am SHG-Lehrinstitut für Gesundheitsberufe startet zum 1. Oktober   

Die Saarland-Heilstätten GmbH hat sich bereit erklärt, am Lehrinstitut für Gesundheitsberufe in Saarbrücken-Brebach eine weitere Fachschule für Altenpflege zu eröffnen. Nach Prüfung durch das Landesamt hat die neue Fachschule jetzt ihre staatliche Anerkennung erhalten. Am 1. Oktober 2013 werden die ersten Auszubildenden zum theoretischen Unterricht aufgenommen.

Die SHG reagiert damit auf den steigenden Bedarf an Pflegefachkräften in unserer Region. Der demografische Wandel führt zu einem hohen Anstieg an pflegebedürftigen älteren Menschen. Unterschiedliche Untersuchungen prognostizieren bis 2030 einen zusätzlichen Bedarf von etwa 150.000 Pflegefachkräften in Deutschland. Von dieser Entwicklung ist das Saarland von allen Bundesländern am stärksten betroffen. Daher wurden die vom Land für die Ausbildung in der Altenpflege zur Verfügung gestellten Mittel deutlich erhöht.
Mit der neuen Einrichtung der SHG sind nunmehr insgesamt fünf Fachschulen für Altenpflege im Saarland staatlich anerkannt.

Durch einen Vertrag mit der Saarländischen Pflegegesellschaft hat sich die neue Schule verpflichtet, alle Auszubildenden aufzunehmen, die ihr den ausbildenden Betrieben entsandt werden.

Zur Gewinnung neuer Räumlichkeiten wurde am Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG in Saarbrücken-Brebach das angrenzende Nebengebäude grundlegend renoviert. Es bietet moderne Unterrichtsräume mit allen benötigten Medien sowie eine große gemeinschaftlich mit der Berufsakademie genutzte Bibliothek, die wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht wird.

Wichtig bei der staatlichen Anerkennung der neuen Fachschule durch das Landesamt waren eine hohe Qualität der Lehrkräfte und die Vorbereitung auf bereits geplante Veränderungen im Bereich der Pflegeausbildungen. Durch die Verzahnung mit den anderen am Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG vorhandenen Ausbildungsstätten (Ergotherapie, Physiotherapie, Heilerziehungspflege, Pflege und Podologie) entstehen eine Reihe von Möglichkeiten, insbesondere den praktischen Unterricht effektiver zu gestalten. Es stehen alle räumlichen, sachlichen und personellen Voraussetzungen auf hohem Niveau zur Verfügung und können mit genutzt werden.

Die Ausbildung in der Altenpflege vermittelt umfassende Kenntnisse in der Pflege und Betreuung älterer Menschen. Sie vermittelt den Auszubildenden selbstständiges Handeln und erfordert ein hohes Maß an Empathie und Flexibilität. Dies bedeutet zukunftssichere Arbeitsplätze und gute Aufstiegschancen für die Interessierten.

Bei vorliegender Zugangsvoraussetzung kann die Altenpflege an der Berufsakademie für Gesundheit und Soziales Saarland auch studiert werden. Dies stellt bundesweit eine der wenigen Möglichkeiten dar, berufliche Ausbildung und Studium Praxisnah zu verbinden.

Interessenten können das Lehrinstitut und die Berufsakademie am Tag der offenen Tür mit langer Bewerbernacht am 30. August 2013 ab 15.30 Uhr kennen lernen.


Rückfragen richten Sie bitte an:
Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG
Telefon 0681. 87009-0
Fax 0681. 87009-16
E-Mail: sekr.lehrinstitut(at)sb.shg-kliniken.de
www.lehrinstitut.shg-kliniken.de


Foto: SHG

13.5.2013


Pressemitteilung - Download als PDF

Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen