AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

Ethikkomitees diskutieren über das Menschenbild im Krankenhaus bei knapper werdenden Ressourcen

 

Ethikkomitees diskutieren über das Menschenbild im Krankenhaus bei knapper werdenden Ressourcen

2. Saarländischer Ethiktag am Samstag, 2. März, in den SHG-Kliniken Völklingen unter Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Andreas Storm  

Völklingen. Die Frage nach den Grenzen zwischen Wirtschaftlichkeit und ethischem Anspruch bei der Behandlung von Krankenhauspatienten steht im Mittelpunkt des 2. Saarländischen Ethiktages am Samstag, 2. März, ab 8.30 Uhr, im Kongresszentrum der SHG-Kliniken Völklingen. Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Giovanni Maio, Direktor des Freiburger Instituts für Ethik und Geschichte. Sein Thema „Reparieren - Heilen - Verteilen: Das Menschenbild im Krankenhaus in Zeiten knapper Ressourcen“.  

In der anschließenden Podiumsdiskussion geht es darum, wie sich Ökonomie und Medizin miteinander vereinbaren lassen. Dabei werden alle im Krankenhaus tätigen Berufsgruppen vertreten sein. Die Veranstaltung ist publikumsoffen, die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der 2. Saarländische Ethiktag wird von den Ethikkomitees der Marienhauskliniken in Saarlouis, Dillingen, Wadern und Losheim, dem Caritas-Klinikum Saarbrücken, den Knappschaftskliniken in Püttlingen und Sulzbach, dem Klinikum Saarbrücken, den Saarland-Kliniken Kreuznacher Diakonie und den SHG-Kliniken in Saarbrücken und Völklingen getragen. Schirmherr ist Gesundheitsminister Andreas Storm. Er wird auch ein Grußwort sprechen.  

Voranmeldung unter:
m.reiter@vk.shg-kliniken.de oder per Fax unter Tel. 06898. 12 2316.

 

Vollständige Pressemitteilung - Download als PDF

 

Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen