Sektion Urologie - Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal-invasive Chirurgie

Die Urologie beschäftigt sich mit Erkrankungen der Prostata (Vorsteherdrüse) und der äußeren männlichen Geschlechtsorgane, ebenso mit Krankheiten der Nieren, Harnleiter und Harnblase. Dabei bedient sich die moderne Urologie neuester Technik: Winzige Videosysteme, Laser, Ultraschall oder Hochfrequenzelektronik helfen dem Ärzteteam, das bestgeeignete Therapieverfahren auszuwählen. Ganz gleich, ob eine schwere Tumorerkrankung behandelt wird, eine komplexe Harnsteintherapie erforderlich ist oder ein rekonstruktiver Eingriff im Säuglings- oder Kindesalter ansteht, für unser Team sind Fürsorge, Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen selbstverständlich, aber auch täglich eine neue Herausforderung.

Porträt Dr med Christos Zigouris Chefarzt der Klinik für Allgemein- Viszeral- und Minimal-invasive Chirurgie
Dr. med. Christos Zigouris

Ärztlicher Leiter

Porträtfoto Talal Ebash
Talal Ebash

Sektionsleiter
Facharzt für Urologie, Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

Sektion Urologie

Sprechzeiten

Dienstag 8.30 bis 15 Uhr
Donnerstag 10 bis 15 Uhr

Termine nach Vereinbarung
Notfälle werden jederzeit behandelt


Ambulanztermine

Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Freitag 8 bis 14.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung
Außerhalb der Ambulanzsprechzeiten ist die Kontaktaufnahme auch über die Krankenhauszentrale unter Telefon +49(0)6781/66-0 möglich.


Kontakt

Nadine Krieger, Michaela Peters, Melanie Schneider
Telefon +49(0)6781/66-1530
Fax +49(0)6781/66-1534
urologie@io.shg-kliniken.de


Adresse

Klinikum Idar-Oberstein
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2
D-55743 Idar-Oberstein


Leistungsspektrum

  • Tumorchirurgie des Urogenitalsystems, einschl. Harnblasenersatz
  • Plastisch-rekonstruktive Operationen des gesamten Harnsystems
  • Harnsteintherapie: extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL), minimal invasive endoskopische Eingriffe, perkutane Nierensteinbehandlungen, einschl. Lasertherapie
  • Transurethrale Eingriffe der Blase, Prostata und Harnröhre, einschließlich Laser-Einsatz für Prostata-Behandlungen
  • Urodynamischer Messplatz, Harninkontinenzbehandlung einschließlich TVT-Implantation, Beckenboden-Chirurgie
  • Laparoskopische OP-Techniken
  • Diagnostik und Therapie bei erektiler Dysfunktion und Fertilitätsstörungen
  • Ambulante und stationäre urologisch-onkologische Behandlung, einschließlich Chemotherapie

Onkologische Ambulanz

In der Onkologischen Ambulanz des Klinikums Idar-Oberstein werden Patient/-innen mit gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle, gynäkologischen sowie urologischen Tumoren, Tumoren der Lunge und des Thorax, der peripheren Nerven und des Gehirns sowie Tumoren des lymphatischen, blutbildenden Gewebes und schwere Erkrankungen der Blutbildung behandelt.

Im Mittelpunkt des ärztlichen und pflegerischen Handelns stehen die Patient/-innen mit ihren individuellen Bedürfnissen. Ziel ist es, Gesundheit und Lebensqualität der onkologisch erkrankten Menschen abhängig vom Therapieziel (kurative oder palliative Therapie) so weit wie möglich zu erhalten und zu verbessern. Das breite fachliche Spektrum des Klinikums, der Teamgeist der Mitarbeitenden, die Vielzahl der Behandlungsmöglichkeiten „auf kurzem Weg“ und eine gute Zusammenarbeit mit Hausärzt/-innen, Fachärzt/-innen und Selbsthilfegruppen kommen dabei den Erkrankten und ihren Angehörigen zugute.

Weitere Informationen erhalten Sie hier auf unserer Seite der Onkologischen Ambulanz.

Team

Porträtfoto Nouhat Bahlawi
Nouhat Bahlawi

Oberarzt
Facharzt für Urologie

Porträtfoto Kaldoun Odat Allh
Khaldoun Odat Allh

Oberarzt
Facharzt für Urologie