AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

KPMG Spende Clearinghaus

 

KPMG-Mitarbeiter spenden für junge Flüchtlinge im SHG-Clearinghaus

Die „Aktion Weihnachtspäckchen“ der Saarbrücker Niederlassung der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat Tradition. Jedes Jahr legen die Mitarbeiter zusammen, um bedürftigen Mitmenschen eine weihnachtliche Freude zu bereiten. In diesem Jahr sind die Begünstigten 28 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die seit dem Herbst in einem Clearinghaus der Saarland-Heilstätten GmbH (SHG) in St. Wendel leben.

„Wir sind durch einen Bittbrief der SHG auf die jungen Flüchtlinge aufmerksam geworden und haben uns spontan entschieden zu helfen“ berichtet Oliver Geis-Sändig, Partner im Bereich Audit und Leiter der Niederlassung, gemeinsam mit Gerhard Heinz, Partner im Bereich Tax, bei der Übergabe der Spenden an Wohnbereichsleiter Jürgen Wagner und Geschäftsführer Martin Stoiber. Die kleinen Päckchen wurden mit vielem gefüllt, was junge Männer so im Alltag brauchen, auch einige Süßigkeiten dazu. „Wir sind froh für jede Unterstützung“ sagt Wagner dankbar, und berichtet, dass die Jugendlichen sich gut eingelebt haben, inzwischen auch die Schule besuchen.

Mechthild Becker-Gölzer und Carmen Loch haben die Weihnachtspäckchen-Aktion bei der KPMG organisiert. Sie werden demnächst das Clearing-Haus in St. Wendel besuchen. Vielleicht werden ja neue interkulturelle Kontakte geknüpft.

Bildtext:
Bei der Spendenübergabe in der KPMG-Niederlassung Saarbrücken (v.l.n.r.): Sonja Immig, Carmen Loch, Mechthild Becker-Gölzer, Martin Stoiber, Oliver Geis-Sändig, Gerhard Heinz, Jürgen Wagner, Daniela Ruß und Dirc Klasing.

Foto: SHG
21.12.2015

Pressemitteilung - Download als PDF

Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen