AAA    Standort    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

VK - KTQ Familie

 

KTQ-Award 2015 für SHG-Kliniken Völklingen

Auszeichnung für Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Für ihr Projekt „Mitarbeiterzufriedenheit nachhaltig entwickeln: Von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu einer gemeinsam gestalteten Zukunft“ haben die SHG-Kliniken Völklingen den KTQ-Award erhalten. Dr. Josef Mischo, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes, überreichte die Auszeichnung jetzt im Rahmen des 15. KTQ-Forums in Berlin.

„Ich freue mich riesig, dass unser diesjähriger Gewinner aus dem Saarland kommt“, sagte Mischo, zugleich Vorsitzender der KTQ-Gesellschafterversammlung. Auf die Ausschreibung des KTQ-Awards zum Thema „Zufriedene Mitarbeiter – zufriedene Patienten: Zeitgemäße Projekte der Mitarbeiterorientierung im Gesundheitswesen“ hatten sich KTQ-zertifizierte Kliniken aus ganz Deutschland beworben. Das Projekt der SHG-Kliniken sei inhaltlich hoch aktuell, ganzheitlich, innovativ und nachhaltig, zitierte Dr. Mischo aus dem Votum der Jury.
 
Die KTQ-GmbH bietet Zertifizierungen für das Qualitätsmanagement passgenau für das Gesundheitswesen an. Derzeit sind u.a. rund ein Fünftel  aller deutschen Krankenhäuser nach KTQ zertifiziert. Gesellschafter der KTQ sind die Verbände der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene, die Bundesärztekammer, die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der Deutsche Pflegerat.
 
Rudolf Altmeyer, Verwaltungsdirektor der Völklinger Kliniken, stellte das prämierte Projekt den mehr als 200 Gästen des KTQ-Forums vor. Er sei sehr stolz über die Auszeichnung, betonte er und verwies auf die Vision der SHG-Kliniken, „die Besten im Südwesten“ zu sein. Das jetzt prämierte Projekt gehe ursprünglich auf eine Initiative aus dem Jahr 2010 zurück, so Altmeyer weiter. Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels habe man damals besondere Angebote für Mitarbeitende entwickelt, deren Fokus auf der Vereinbarkeit von Beruf und Familie lag. Seitdem wurde das Projekt kontinuierlich weiterentwickelt und durch die Schaffung dauerhafter Strukturen fest im Unternehmen etabliert. Nicht zuletzt diese Dynamik und Nachhaltigkeit wurde mit dem KTQ-Award belohnt.

Im Rahmen eines lebensphasen- und alltagsorientierten Konzeptes richteten die SHG-Kliniken u.a. eine flexible Kinderbetreuung ein: Das Haus Sterntaler bietet an sieben Tagen pro Woche von sechs bis 22 Uhr neben der Regelbetreuung auch eine bedarfsweise Betreuung an. So können Mitarbeitende entlastet werden, die z. B. im Dienst für erkrankte Kollegen einspringen müssen. Zudem gibt es in allen Schulferien Freizeiten für die Kinder von Mitarbeitenden und deren Freundinnen und Freunde.
 
Zu den weiteren Angeboten gehören eine flexible Arbeitszeitgestaltung, haushaltsnahe Dienstleistungen, Informationsvermittlung zu Betreuungsmöglichkeiten sowie Familientage für Mitarbeitende und deren Angehörige. Zudem wurde ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert.

Bildtext:
Verwaltungsdirektor Rudolf Altmeyer (Bildmitte, mit Award) und Oliver Steffen, Leiter der Personal- und Organisationsentwicklung (2. v. l., mit Urkunde) im Kreis der Delegation aus Völklingen. Mit ihnen freut sich Dr. Josef Mischo (2. v. r.).

Fotos: SHG
19.10.2015


Pressemitteilung - Download als PDF


Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen